Das neue Ladenkonzept Tegut-teo ist jetzt der Öffentlichkeit präsentiert worden.
+
Das neue Ladenkonzept Tegut-teo ist jetzt der Öffentlichkeit präsentiert worden.

Ohne Pausen und Kassierer

Tegut eröffnet Mini-Supermarkt in Fulda: So läuft der Einkauf im teo-Shop ab

Tegut hat am Donnerstag seinen ersten teo-Markt eröffnet. So läuft der Einkauf in dem Mini-Supermarkt in der Lindenstraße 32 in Fulda ab.

Fulda - An dem Standort mitten in Fulda testet Tegut ein innovatives Ladenkonzept. Im 50 Quadratmeter großen teo-Markt sind nach Angaben des Unternehmens 950 Produkte für den täglichen Bedarf erhältlich. Ab Freitag ist der Lebensmittel-Shop für Kunden 24/7 geöffnet.

Fulda: Tegut eröffnet ersten teo-Markt - So läuft der Einkauf ab

Wie der erste teo-Markt in Fulda von innen aussieht

In dem Laden sind 950 Produkte für den täglichen Bedarf erhältlich.
In dem Laden sind 950 Produkte für den täglichen Bedarf erhältlich. © tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG; Björn Friedrich
Freuen sich über den Start von Tegut-teo (von links): Thomas Gutberlet, Thomas Stäb, Verena Kindinger, Sören Gatzweiler, Marie Christine Meissauer und Maximilian Klußmann.
Freuen sich über den Start von Tegut-teo (von links): Thomas Gutberlet, Thomas Stäb, Verena Kindinger, Sören Gatzweiler, Marie Christine Meissauer und Maximilian Klußmann. © tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG; Björn Friedrich
Der erste Tegut-teo eröffnet in der Lindenstraße 32 in Fulda.
Der erste Tegut-teo eröffnet in der Lindenstraße 32 in Fulda. © tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG; Björn Friedrich
Das neue Ladenkonzept Tegut-teo ist jetzt der Öffentlichkeit präsentiert worden.
Das neue Ladenkonzept Tegut-teo ist jetzt der Öffentlichkeit präsentiert worden. © tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG; Björn Friedrich
An dem Laden ist auch eine Fahrradreparatur-Station angebracht.
An dem Laden ist auch eine Fahrradreparatur-Station angebracht. © tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG; Björn Friedrich
Es gibt auch eine kleine Bücherzelle, wie man sie vom Uniplatz in Fulda kennt.
Es gibt auch eine kleine Bücherzelle, wie man sie vom Uniplatz in Fulda kennt. © tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG; Björn Friedrich
Vor dem Tegut-teo-Markt können Hunde angeleint werden.
Vor dem Tegut-teo-Markt können Hunde angeleint werden. © tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG; Björn Friedrich
Digitale Verkaufstechnologien erlauben Öffnungszeiten rund um die Uhr.
Digitale Verkaufstechnologien erlauben Öffnungszeiten rund um die Uhr. © tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG; Björn Friedrich
Die Identifizierung läuft über eine App oder einer Kreditkarte.
Die Identifizierung läuft über eine App oder einer Kreditkarte. © tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG; Björn Friedrich

Statt mit Bargeld zahlt der Supermarkt-Kunde bei Tegut-teo mit der Kreditkarte oder mit dem Handy. Die Lebensmittel werden mittels Scanner abgerechnet. Der Mini-Markt in Fulda kommt also ganz ohne Kassierer aus. Dafür gibt es keine Pausen: Der Laden hat rund um die Uhr geöffnet.

Auf die bestehenden Lebensmittelmärkte der Kette solle das neue Konzept nicht übertragen werden, sagte eine Unternehmenssprecherin. Auch seien damit keine personellen Einsparungen verbunden. Um die Einkäufe der Kunden zu erfassen, kämen bei Tegut-teo auch Kameras und 3D-Sensoren zum Einsatz, die Bewegungsabläufe erfassen.

Die Idee zu diesem neuen Ladenkonzept kommt laut Tegut von einer Projektgruppe um Sören Gatzweiler. „Wir reagieren mit diesen völlig neuen Shops auf die veränderten Konsum-, Lebens- und Arbeitsgewohnheiten der Menschen und deren Bedürfnisse“, erklärt der Projektleiter aus Fulda. Kunden müssten „ihre Einkäufe nicht mehr bis ins Detail aufwändig planen“, so Gatzweiler.

Mehr als 300 teo-Märkte im Tegut-Einzugsgebiet geplant

Neben der Unabhängigkeit von Öffnungszeiten böten die Märkte auch durch ihre Größe Vorteile, wie Tegut in einer Pressemitteilung erklärt: „Mit ihrer kompakten Größe von gerade einmal 50 Quadratmetern passen die Tegut-teo-Läden nämlich optimal dorthin, wo der klassische Supermarkt zu groß ist: In Neubaugebiete, vor öffentliche Einrichtungen, wie Kliniken und Universitäten, an Verkehrsknotenpunkten oder auf Firmengeländen.“

Das teo-Konzept wurde in den vergangenen Monaten auf dem Tegut-Firmengelände in Fulda zunächst von den Mitarbeitern ausgiebig getestet, heißt es in der Mitteilung weiter. Bis 2021 soll es im gesamten Tegut-Wirtschaftsgebiet insgesamt bis zu zehn teo-Läden geben. Perspektivisch sind mehr als 300 Shops im gesamten Einzugsgebiet geplant. (lio)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema