25 Spielerinnen und Spieler beteiligten sich am Donato-Cup des TC Bad Soden-Salmünster (vorne, Zweite von rechts Sportwartin Ina Brüning). / Foto: Willi Schmitt

Tennis: Becker und Arnold gewinnen den Donato-Cup

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Bad Soden - Der TC Bad Soden-Salmünster hat mit dem traditionellen Donato-Cup die Tennis-Saison eröffnet. Michaela Becker bei den Damen und Rainer Arnold bei den Herren hießen nach einem spannenden Turnierverlauf die Sieger.

Bei tollem Tenniswetter begrüßte der Vorsitzende Harald Brüning die 25 Teilnehmer (acht Frauen und 17 Männer, von denen vier in der Damenklasse antreten mussten) zu dem beliebten Mixed-Schleifchenturnier. Neben den aktiven Tennisspielern begrüßte Brüning auch zahlreiche Badmintonakteure des TV Soden-Stolzenberg. Der Namenspatron und Hauptsponsor, Clubhauswirt Donato Cafasso, hieß zum Turnierstart die Gäste mit einem Glas Sekt willkommen.

Unter der Turnierleitung von Sportwartin Ina Brüning wurden fünf Runden zu je 20 Minuten gespielt. Nach jeder Runde wurden neue Paarungen ausgelost. Ina Brüning nahm später auch die Siegerehrung vor, an die sich ein italienischer Abend mit Live-Musik anschloss. Die sechs Gewinner durften sich über von Donato Cafasso gesponserte Preise mit italienischen Spezialitäten freuen. Natürlich machte auch der mit Sekt gefüllte große Wanderpokal seine Runde.

Donato-Cup-Sieger in der elften Auflage bei den Männern wurde Rainer Arnold (fünf Siege, 27:8 Spiele). Auf den Plätzen zwei und drei folgten Burkhard Bös (5/23:11) und Andreas Meier (4/22:12).

Cup-Siegerin bei den Frauen wurde Michaela Becker (fünf Siege, 27:10 Spiele). Knapp dahinter folgte ebenfalls mit fünf Siegen Heike Pfudel-Schwarz (24:10). Dritter wurde Karl-Heinz Otto (4/25:7).

Vier Siege verbuchten Maria Bös, Rosemarie Günther und Franz Jockel. Drei Siege erzielten Christian Boeseler, Michael Schmitz, Bartiomiej Kandora, Rolf Linn, Günter Habig und Georg Kaiser. Zwei Siege: Hans-Werner Schmitz. Ein Sieg: Bernd Zimmermann, Jens Junglas, Hajo Billen, Bernd Krieger, Andrea Bourier, Angela Bourhofer, Andrea Linn und Lothar Meckenröder.

Das könnte Sie auch interessieren