Wer gewinnt die Koch-Show?

„The Taste“ (Sat.1): Die Nerven der Kandidaten liegen im Finale blank - Sterneköche kämpfen mit Tränen

  • Lea Marie Kläsener
    vonLea Marie Kläsener
    schließen

Im Finale von „The Taste“ können die Coaches ihre Tränen kaum zurück halten. Doch auch die Kandidaten sind in der Sat.1-Sendung mit den Nerven am Limit: Denn es werden insgesamt 80 Löffel zubereitet.

Unterföhring - „Ich bin so ergriffen, dass ich gerade die ganze Zeit mit der Serviette meine Tränen wegwische“, bricht es aus „The Taste“-Coach Frank Rosin heraus, bevor er sich erneut die Stoffserviette auf die Augen drückt. Auch Juror Alex Kumptner ist im Finale der Sat.1-Sendung nah am Wasser gebaut: „Ich habe mir immer früher gedacht, wenn jemand im Fernsehen angefangen hat zu heulen: Mein Gott, die haben einen Vogel“, sagt er mit tränenerstickter Stimme. „Aber wenn du so zusammenwächst, dann ist das so emotional, wenn etwas schiefgeht oder wenn etwas aufgeht. Ich glaub‘, das wär‘ falsch, wenn man da nicht so mitgeht.“

„The Taste“ (Sat.1): Die Sterneköche sind im Finale in Tränen aufgelöst

Das Finale verlangt den Kandidaten von „The Taste“ einiges ab. Die beiden Gastjuroren Marco D'Andrea, Patissier des Jahres 2020, und Tohru Nakamura, Koch des Jahres 2020, machen es ihnen nicht leicht. Laute Ausbrüche sind im Finale auf Sat.1 deshalb keine Seltenheit. Lars (41, aus München) ist sichtlich mit seinen Nerven am Ende und schreit den Stress heraus, während Yassin (28, aus Fürstenfeldbruck) samt Körben voller Zutaten auf dem feuchten Boden ausrutscht.

Aber auch die „The Taste“-Coaches bleiben in der Sat.1-Sendung nicht ruhig. „Ich werde nicht nervös, ich werde panisch“, sagt Alexander Herrmann. Und Alex Kumptner: „Ich bin fix und foxy.“

Die Kandidatin Lea Stier, die aus Fulda kommt, ist leider kurz vor dem Finale bei „The Taste“ ausgeschieden. Wer noch die Sat.1-Sendung verlassen musste, lesen Sie in unserer Übersicht.

Frank Rosin bricht im Finale von „The Taste“ in Tränen aus. Das große Finale läuft am 28. Oktober um 20.15 Uhr in SAT.1.

Die Kandidaten müssen bei „The Taste“ insgesamt 80 Löffel zubereiten

Insgesamt müssen die Kandidaten im Sat.1-Finale 80 Löffel zubereiten und anrichten. Patissier Marco D‘Andrea und Koch Tohru Nakamura stellen die Aufgaben. Zum Abschluss erwartet die „The Taste“-Coaches Alexander Herrmann, Alex Kumptner, Tim Raue und Frank Rosin ein Festmenü aus drei Gängen: Unter anderem gibt es Steinpilztatar, Lamm im Crouton-Mantel und Brownie oder Kürbis-Wan-Tan, Ente in Espresso-Kirschsauce und Limetten-Tarte.

Alex Kumptner ringt mit den Tränen. Das große Finale läuft am 28. Oktober um 20.15 Uhr in SAT.1.

Jan, Lars, Lukas, Sabrina, Yassin und Yvonne (Rekordhalterin mit 14 goldenen Sternen) kämpfen auf Sat.1 um den Sieg. Welches Talent bis zum Schluss überzeugen kann, gewinnt „The Taste“ 2020, 50.000 Euro und sein erstes eigenes Kochbuch.

Die Finalisten von „The Taste“ 2020

Team Tim Raue (Rot): Yvonne (37) aus Saarbrücken

Team Alex Kumptner (Grün): Sabrina (31) aus Uhingen, Lars (41) aus München

Team Frank Rosin (Blau): Jan (20) aus Bochum

Team Alexander Herrmann (Gelb): Lukas (24) aus Bockhorn, Yassin (28) aus Fürstenfeldbruck

Rubriklistenbild: © SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema