Fuldaerin kommt weiter

„The Taste“ (SAT.1): Frank Rosin lobt „Anrichte-Queen“ Lea Stier - aber bekennt: „Mein Team hat ein Problem“

  • Lea Marie Kläsener
    vonLea Marie Kläsener
    schließen

Bei „The Taste“ auf SAT.1 steht die mediterrane Küche im Mittelpunkt. Doch auf die Kandidaten wartet eine große Herausforderung. Denn Cornelia Poletto gibt Geschmackspaare vor, die nicht unbedingt einfach sind. Lea Stier aus Fulda kann beim Solokochen mit ihrem Kartoffelpüree überzeugen.

Die Moderatorin von „The Taste“ (SAT.1) Angelina Kirsch kündigt die Gastjurorin der Folge an: „Sie war vier Jahre lang das weibliche Epizentrum zwischen euch Coaches: Cornelia Poletto.“

Die Köchin und Unternehmerin ist bekannt für ihre mediterrane Küche - und darum geht es auch in der vierten Folge von „The Taste“: „Unser erstes Thema lautet in der ersten Runde: mediterrane Geschmackspaare“, erklärt Angelina Kirsch auf SAT.1.

„Meine Küche ist vielseitig, obwohl sie einen Schwerpunkt hat. Der liegt in der mediterranen Küche“, sagt Cornelia Poletto bei „The Taste“ (SAT.1). Die mediterrane Küche ist laut der Gastjurorin „pur und ohne Schnickschnack“. Genauso sieht es auch Lea Stier aus Fulda, die im Vorfeld der „The Taste“-Sendung ihre Einschätzung gegeben hat: „Wenn das Produkt gut ist, braucht man nicht viel.“

„The Taste“ (SAT.1): Wilde Kombinationen fordern Kandidaten heraus

Auf den Losen, aus denen die Teams bei „The Taste“ (SAT.1) ziehen müssen, stehen verschiedene mediterrane Geschmackspaare. Team Frank Rosin, in dem auch die Fuldaer Hobbyköchin ist, zieht Pulpo (Tintenfisch) und Salsiccia. Alex Kumptners Team zieht Schwein und Gorgonzola. Mit Sardine und Aubergine muss Team Raue kochen, und Alexander Herrmann bekommt den Klassiker Tomate und Mozzarella.

Frank Rosin steht mit seinem Los von Pulpo und Salsiccia bei „The Taste“ (SAT.1) vor einer großen Herausforderung. „Pulpo in einer Stunde. Das ist Mission Impossible“, findet auch Coach-Kollege Alex Kumptner. Aber dazu kommt noch: Niemand im Team Frank Rosin - auch nicht Lea Stier aus Fulda - hat jemals mit Pulpo gearbeitet.

„Da dachte ich mir, dass ich retten muss, was zu retten ist“, gibt sich Rosin auf erstmal pragmatisch. „Mein Team hat auf jeden Fall ein Problem“, sagt er aber dann. „Wenn drei Leute ein Produkt überhaupt nicht kennen, kann man sich nicht vorstellen, was das für ein Stress ist, wenn man hinter der Kanzel steht und den Scheiß verbal machen muss“, sagt der Coach bei „The Taste".

Bei „The Taste“ (SAT.1) muss Lea Stier aus Fulda Pulpo zubereiten: „Das ist überhaupt nicht meins“

Lea Stier aus Fulda bereitet bei „The Taste“ auf ihrem Löffel Salsiccia-Bällchen mit gebratenem Pulpo zu, dazu gibt es Fenchel-Orangen-Salat, Tomaten-Jus und Mozzarella-Panna-Cotta. Glücklich ist die Fuldaerin aber nicht besonders: „Das ist überhaupt nicht meins. Damit habe ich noch nie gearbeitet. Noch nie.“

Lea ist eine Chaoten-Köchin“, sagt Frank Rosin, wie auch schon in der „The Taste“-Sendung zuvor. „Ich möchte ihr beim Timing helfen.“ Lea Stier zeigt sich auf SAT.1 einsichtig: „Ich bin die Chaotin. Das wissen wir ja.“ Aber sie mache das, was Frank Rosin sagt, und verlasse sich auf ihn.

Lea Stier aus Fulda kommt bei „The Taste“ auf SAT.1 eine Runde weiter. Die Koch-Show läuft immer mittwochs um 20.15 Uhr auf SAT.1.

Und scheinbar fruchtet das: „Der Löffel ist der Hammer. Lea ist meine Anrichte-Queen“, freut sich Frank Rosin auf SAT.1. Doch er schickt trotzdem Jans Löffel ins Rennen. „Ich dachte wirklich, dass er so begeistert von meinem Löffel war, dass er ihn schickt.“ Lea Stier ist enttäuscht. Und „The Taste“-Coach Rosin bangt: „Hoffentlich habe ich keinen Fehler gemacht.“

Lob bei der „The Taste“-Verkostung auf SAT.1 - „Füllung gut abgeschmeckt“

Bei der Verkostung ist Cornelia Poletto auf SAT.1 zunächst zufrieden: „Die Löffel sehen aus, als ob sie fürs Finale gedacht wären.“ Auf Jans Löffel aus Team Rosin ist ein Salsiccia-Raviolo mit gefülltem Pulpo-Ring, dazu Tomaten-Sugo, gerösteter Knoblauch und Kapern-Oliven-Vinaigrette angerichtet. Cornelia Poletto reagiert verhalten auf den Löffel bei „The Taste“: „Die Füllung wurde gut abgeschmeckt. Der geröstete Knoblauch machte es rund.“

Lea Stier aus Fulda kommt bei „The Taste“ auf SAT.1 eine Runde weiter. Die Koch-Show läuft immer mittwochs um 20.15 Uhr auf SAT.1.

Jan sieht das Feedback für seinen Löffel als Kompliment. Aber Frank Rosin ist bei „The Taste“ (SAT.1) anderer Meinung: „Das Feedback war, ich kenne sie gut, nicht gut.“ Und tatsächlich kommt das dicke Ende: Der Löffel von Jan verliert. Coach Frank Rosin schickt Hobbykoch Lars aus Kiedrich nach Hause. Gewonnen hat Team Tim Raue mit Yvonnes Löffel. Jan ist bestürzt: „Für mich ist die Welt zusammengebrochen. Ich war so überzeugt von meinem Löffel. Bei mir brach komplette Panik aus.“

Und Lea Stier aus Fulda trauert dem „The Taste"-Teamkollegen hinterher: „Sobald einer gehen muss, verliert man auch irgendwie so den Teamspirit. Der ist mit Lars davongeschlichen.“

„The Taste“ (SAT.1): Drei Zutaten für drei Landesküchen

Zum Solokochen bei „The Taste" (SAT.1) hat Cornelia Poletto drei Zutaten mitgebracht, darunter eine besondere Pasta. Fregola Sarda ist „eine reine Hartweizen-Pasta“, die aus aus kleinen Kügelchen besteht. Und angelehnt an Polettos Restaurant in Shanghai gibt es einen Shiitake-Pilz. Die dritte Zutat: „Ich liebe die Scholle. Ich erinnere mich immer noch gerne daran, wenn ich mit meinen Großeltern segeln war, gab es die Scholle Finkenwerder mit Speck gebraten.“

In dieser „The Taste“-Folge gilt eine Extraregel: „Die Kandidaten dürfen sich nur eine dieser Zutaten aussuchen", erklärt Angelina Kirsch auf SAT.1. Die jeweilige Zutat steht für eine bestimmt Landesküche: Es gibt also italienische, chinesische oder deutsche Gerichte.

Lea Stier aus Fulda bereitet gebratene Scholle, dazu Kartoffelpüree, Gurken-Dill-Salat und einen Bacon-Chip zu. „Ich habe mich für die Scholle entschieden, weil ich mit den anderen beiden Produkten überhaupt nichts anfangen konnte“, erklärt die 26-Jährige bei „The Taste“ (SAT.1). „Ich habe mich ein bisschen auf Jan verlassen, weil er gesagt hat, dass er weiß, wie man die Scholle auseinandernehmen kann.“

Frank Rosin bei „The Taste“ auf SAT.1: Lea ist das Chaotischste, das ich beim Kochen je erlebt habe

Frank Rosin ist stolz auf seinen „The Taste“-Kandidaten: „Jan ist ein Typ, der mit seinen 20 Jahren trotzdem ein Fels in der Brandung ist.“ Und er wird nicht müde zu betonen: „Ich glaube, Lea ist das Chaotischste, was ich beim Kochen je erlebt habe, aber die Löffel sind die schönsten, die es jemals bei ‚The Taste‘ gab, von einem Kandidaten alleine gekocht“, sagt der Juror auf SAT.1.

Beim Verkosten lobt Frank Rosin den Löffel seines Schützlings Lea: „Wenn ich die Augen zumache, habe ich das Gefühl, ich sitze bei meiner Oma am Tisch und sie hat mir das Essen gebracht.“ Auch „The Taste"-Coach Tim Raue findet: „Das ist so schön angeordnet. Das Kartoffelpüree ist super abgeschmeckt.“ Allerdings gehe der Fisch ein bisschen unter. „Der Fisch hätte einen Tick größer sein können“, sagt auch Alexander Herrmann. „Trotzdem hat das Emotion erzeugt. Dieser Löffel hat bei mir bisher die größte Emotion geschmacklich erzeugt. Wir müssen nicht immer einer Meinung sein“, verteidigt Alex Kumptner.

Lea ist glücklich: „Das ist das schönste Gefühl, das es gibt“, sagt sie. Bei der Entscheidung von „The Taste“ (SAT.1) kommt sie ohne roten oder goldenen Stern eine Runde weiter.

„The Taste“ (SAT.1): Cora aus Team Tim Raue verlässt die Sendung

Allerdings erhält Teamkollege Jan zwei rote Sterne: von seinem eigenen Coach Frank Rosin und von Tim Raue. Er muss mit Jonas (Team Herrmann) und Cora (Team Raue) ins Entscheidungskochen bei „The Taste" (SAT.1).

Jan aus Team Frank Rosin schafft es eine Runde weiter. „The Taste“ läuft immer mittwochs um 20.15 Uhr auf SAT.1.

Jan kocht einen grünen Spinat-Ziegenkäse-Tortellino, dazu Zitronen-Nussbutter, Kirschtomate, Pinienkern und Salbei - und damit den besten Löffel. Auch Jonas (Team Herrmann) ist eine Runde bei der SAT.1-Sendung weiter. Cora aus Team Raue verlässt „The Taste“. Diese „The Taste“-Kandidaten sind außerdem bisher noch raus.

Am Mittwoch, 30. September, um 20.15 Uhr in SAT.1 kochen die zehn besten Köche bei „The Taste“ etwas zum Thema „Fish and Friends“. Wer bringt für Gastjuror und Sternekoch Christoph Kunz die perfekte Kreation auf den Löffel?

Rubriklistenbild: © SAT.1/Jens Hartmann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema