Kochshow-Halbfinale

„The Taste“ (Sat.1): Tim Mälzer verbreitet Angst und Schrecken - Fuldaerin Lea Stier bangt um ihr Finalticket

  • Leon Schmitt
    vonLeon Schmitt
    schließen

Bei „The Taste“ (Sat.1) geht es in dieser Woche um den Einzug ins Finale. Als wäre dies für die Kandidaten nicht Herausforderung genug, bekommen sie es mit niemand geringerem als dem bekannten TV-Koch Tim Mälzer zu tun.

Fulda - „Mit dem ein oder anderen habe ich noch eine Rechnung offen.“ So begrüßt Gastjuror Tim Mälzer grinsend die Coaches und Kandidaten der achten Staffel von „The Taste“ (Sat.1). Der 49-jährige Hamburger war von 2013 bis 2015 selbst Coach bei „The Taste“. Bei seiner letzten Staffel holte er mit Kandidat Kristof den Sieg in der Sat.1-Sendung. Nun sorgt Tim Mälzer als Gastjuror im Halbfinale der achten Staffel für Furore.

„Nachdem Tim selbst Juror und Coach bei ‚The Taste‘ war, weiß er ganz genau, was die Kandidaten ins Schwitzen bringen könnte“, schreibt der TV-Sender Sat.1 in einer Pressemitteilung. Als Gastjuror schickt Tim Mälzer die Coaches und Kandidaten in die Welt der Kontraste und Gegensätze. Wie genau das Thema aussehen wird, ist noch nicht bekannt. Doch klar ist laut Sat.1: „Leicht wird Tim Mälzer es weder den Coaches noch den Hobby- und Profiköchen machen.“ Es sei schließlich schon Halbfinale. Und in der Tat verbreitet Mälzer bei einigen Coaches und Köchen Angst und Schrecken.

„The Taste“ (Sat.1): Tim Mälzer sorgt für Furore im Halbfinale der TV-Kochshow

Der TV-Koch Tim Mälzer sorgt im Halbfinale für Furore. „The Taste“ läuft immer mittwochs um 20.15 Uhr in Sat.1.

Mit acht Kochbüchern, zwei Restaurants und zahlreichen Auszeichnungen sowie Fernsehformaten ist Tim Mälzer, wie Alex Kumptner anmerkt, „der Nummer-eins Name, wenn es um Fernsehkochen geht.“ Mälzers „Lieblingsrivale“ bei „The Taste“ (Sat.1), Frank Rosin, ist von der Ankündigung des Gastjurors ein wenig schockiert: „Wenn ein Tim Mälzer kritisiert, macht man sich keine Gedanken. Man nimmt es nur hin“, sagt Frank Rosin.

The Taste“-Coach Alexander Herrmann scheint ebenfalls Respekt vor Tim Mälzer zu haben: „Er ist unvorhersehbar.“ Auch Sabrina aus dem Team von Alexander Kumptner hat ein wenig Angst vor dem Sat.1-Gastjuroren: „Das Herzchen klopft schneller!“

Kandidatin Lea Stier aus Fulda hat gemischte Gefühle, was den Gastjuror Tim Mälzer bei „The Taste“ (Sat.1) angeht: „Ich habe nicht direkt Angst vor ihm, aber einen gesunden Respekt. Während des Kochens kann das natürlich auch umschlagen in Nervosität.“ Trotzdem findet sie, Tim Mälzer sei ein „sehr, sehr cooler Typ“: „Ich mag seine Art.“

Tim Mälzer versetzt „The Taste“-Kandidaten in Angst: Schafft es Lea Stier aus Fulda ins Finale?

Bei „The Taste“ (Sat.1) hat es Hobbyköchin Lea bis ins Halbfinale geschafft. Nun kämpft sie gegen sieben weitere Kandidaten um den Einzug der TV-Kochshow (Die große „The Taste“-Übersicht: Wer ist raus und wer ist noch dabei?). Mit zwei goldenen Sternen fühle sich Lea sicherer, während gleichzeitig der Druck wachse: „Der Druck im Halbfinale ist unfassbar, crazy. Ich hoffe, ich bin noch etwas dabei“, so die Fuldaerin.

Dass nicht jeder der „The Taste“-Halbfinalisten Gastjuror Tim Mälzer überzeugen wird, lässt sich bereits in einem kurzen Teaser-Video von Sat.1 erahnen. „Der Löffel ist an Sinnlosigkeit nicht zu übertreffen“, sagt er in der TV-Kochsendung. Offen bleibt, den Löffel welches Kandidaten Mälzer mit diesem vernichtenden Urteil abstraft. Das erfahren wir am Mittwoch ab 20.15 Uhr in Sat.1.

Rubriklistenbild: © Sat.1

Das könnte Sie auch interessieren