1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

„The Voice Kids“: Leonie aus Dipperz rockt mit Kuschel-Kaninchen auf der großen Bühne

Erstellt:

Von: Sebastian Reichert

Großer Auftritt bei „The Voice Kids“ (SAT.1) für Leonie Müller aus Dipperz. Die Zehnjährige hat Kuschel-Kaninchen „Danny“ als Glücksbringer dabei.
Großer Auftritt bei „The Voice Kids“ (SAT.1) für Leonie Müller aus Dipperz. Die Zehnjährige hat Kuschel-Kaninchen „Danny“ als Glücksbringer dabei. © Claudius Pflug/SAT.1

Große Bühne für Leonie Müller aus Dipperz bei „The Voice Kids“ (SAT.1). Die Zehnjährige sang am Freitag (25. März) um die Gunst von Lena Meyer-Landrut, Alvaro Soler, Wincent Weiss, Michi Beck und Smudo. Mit dabei: ihr Glücksbringer. Ein Kuschel-Kaninchen.

Update vom 26. März, 7.26 Uhr: Leonie aus Dipperz sang bei „The Voice Kids“ mit ganz viel Power. Leider buzzerte letztlich niemand der fünf Jurorinnen und Juroren. Smudo von den „Fantastischen Vier“ brach nach dem Auftritt der Zehnjährigen das Herz.

Erstmeldung vom 23. März:

Fulda/Berlin - „The Voice Kids“ ist eine Musik-Castingshow auf SAT.1 für Kinder von 8 bis 15 Jahren. Aktuell läuft die zehnte Staffel. Sie begann am 4. März 2022. In der TV-Show buzzern die Musiker Lena Meyer-Landrut („Satellite“), Alvaro Soler („El mismo sol“, „Sofia“), Wincent Weiss („Unter Meiner Haut“) sowie Michi Beck und Smudo von den „Fantastischen Vier“ um die besten jungen Gesangstalente.

The Voice Kids (SAT.1): Leonie aus Fulda rockt mit Kuschel-Kaninchen die Bühne

Auch Leonie Müller aus Dipperz im Landkreis Fulda ist in der Jubiläumsstaffel dabei. Sie ist Schülerin der Musikschule Mollenhauer aus Fulda, bekommt dort seit einem halben Jahr Gesangsunterricht von Jennifer Schönherr. Die Fuldaer Musikschule ermunterte das Talent auch zur Teilnahme an der TV-Sendung. „Das ist eine gute Erfahrung, die einem auf dem Weg zum Bühnenmusiker hilft“, sagt Schulleiter Manuel Schönherr.

Mit seiner Ehefrau Jennifer, der Gesangslehrerin von Leonie, war er auch bei der „The Voice Kids“-Aufzeichnung im Studio Adlershof in Berlin dabei, als die Zehnjährige in der vierten Folge sang. Gezeigt wird die Sendung auf SAT.1 am Freitag, 25. März, ab 20.15 Uhr. „Ich kann es kaum fassen, dass ich dabei sein kann“, sagt die Fünftklässlerin aus Dipperz im Gespräch mit der „Fuldaer Zeitung“.

SendungThe Voice Kids
Erstausstrahlung5. April 2013
SenderSAT.1
JuryLena Meyer-Landrut, Alvaro Soler, Wincent Weiss, Michi Beck/Smudo
Moderatorinnen/ModeratorenMelissa Khalaj, Thore Schölermann
ProduzentBildergarten Entertainment
DrehortStudio Adlershof, Berlin

SAT.1 beschreibt die Leonie als „echten Wirbelwind“: „Die Zehnjährige fährt Einrad, macht Speedskaten im Verein, tobt sich auf dem Trampolin im heimischen Garten oder auf dem Bauernhof der Großeltern aus und schreibt gemeinsam mit ihrer besten Freundin Geschichten. Später möchte Leonie gerne Schriftstellerin oder Sängerin werden. Sie spielt Klavier und nimmt seit einem halben Jahr Gesangsunterricht.“

„Ich habe die letzte Staffel geguckt. Das war cool! Ich habe mir bei jedem Auftritt vorgestellt, wie es wäre, wenn ich dort auf der Bühne stehen würde“, sagt die Freiherr-vom-Stein-Schülerin, die seit fünf Jahren Klavierunterricht nimmt und aktuell noch Klarinette lernt. „Ich muss unbedingt auch dort mitmachen“, folgerte Leonie nach Staffel 9. Gesagt - getan (Lesen Sie hier: Emilia (12) aus Fulda kocht im TV bei der „Küchenschlacht“ im ZDF ihr Lieblingsgericht).

Bei einem Vorscouting in Frankfurt überzeugte die Zehnjährige mit dem Lied „Perfekte Welle“. Den „Juli“-Hit singt die junge Dipperzerin auch am Freitag bei der sogenannten „Blind Audition“. Weil die Sängerin ihrer Lieblingsband „Silbermond“, Stefanie Kloß, nicht in der Jury sitzt, würde sie sich im Falle der Fälle für Alvaro Soler entscheiden. „Der singt richtig gut.“

„Leonie hat so viele tolle Eindrücke sammeln können, die sie sonst nicht hätte haben können“, blickt Mutter Corina Müller-Mohr mit viel Freude auf den TV-Auftritt zurück. „Sie hat so viel Spaß auf der Bühne gehabt. Ich glaube, das ist ihr Ding“, sagt die Lehrerin, die wie ihr Mann unter anderem Musik an der Freiherr-vom-Stein-Schule in Fulda unterrichtet.

Auch Manuel Schönherr spricht nur positiv von „The Voice Kids“. Eine Teilnahme an der Musik-Castingshow sei auch eine „gute Motivation für die Kinder, richtig Gas zu geben“. Um es in die Show zu schaffen, musste Leonie Müller bereits erste Hürden in der SAT.1-Show meistern. Sie überzeugte mit ihrer Bewerbung und zudem auch beim Casting, zu dem 70 Kinder eingeladen wurden.

Leonie (10) nimmt bei „The Voice Kids“ Kuscheltier mit auf die Bühne

Als Erinnerung an das von Leonie erfolgreich gemeisterte „The Voice Kids“-Vorscouting in Frankfurt schenkte ihre Mutter ihr ein kleines Stofftier-Kaninchen. Kuscheltier „Danny“ nimmt die Zehnjährige auch am Freitag mit auf die Bühne, wenn sie die „Perfekte Welle“ in einer 90-Sekunden-Kurzversion interpretiert (lesen Sie auch hier: Aus für Riccardo Basile bei der RTL-Show „Let‘s Dance“ - „Es fehlt der Biss“).

In der ersten Show-Phase, in der Leonie am Freitag zu sehen ist, müssen die Kinder vor Livepublikum einzeln vorsingen. Die fünf Jurymitglieder können die Kandidatin oder den Kandidaten zunächst nicht sehen, da sie in einem Drehstuhl mit dem Rücken zur Bühne sitzen. Sie können für eine Kandidatin oder eine Kandidaten stimmen, indem sie während des Lieds buzzern. Dann dreht sich ihr Stuhl zur Bühne.

Die Kandidatin oder der Kandidat kommt eine Runde weiter, wenn sie oder er mindestens eine der vier Jurystimmen erhält. Unter denjenigen Jurymitgliedern, die sich für sie oder ihn umgedreht haben, wählt die Kandidatin oder der Kandidat dann seinen Coach für die weiteren Runden. Wird für Leonie Müller gebuzzert? Schafft sie es ins Team Alvaro, ins Team Fanta, ins Team Lena oder ins Team Wincent?

Im Studio kann Leonie jedenfalls auf große Unterstützung bauen. Sowohl Manuel und Jennifer Schönherr als auch die Eltern und die kleinen Geschwister Tabea (7) und Ben (3) sowie Oma und Opa begleiteten Leonie zum großen Auftritt bei „The Voice Kids“. Zuletzt bereitete der Zehnjährigen bei dem Lied „Perfekte Welle“ der Wechsel zur Kopfstimme leichte Schwierigkeiten. Ob sich ihr Üben gelohnt hat, ist am Freitagabend zu sehen.

Video: Berenike mit „Wozu Sind Kriege Da“ - Tränen bei Coach Lena

Bis zum Sieg bei „The Voice Kids“ - für den es ein Ausbildungsstipendium in Höhe von 15.000 Euro und einen optionalen Plattenvertrag (nach Zustimmung der Eltern) gibt - wäre es dann für das Talent aus Osthessen aber noch ein Stückchen Weg. In der zweiten Phase - in der „Battle Round“ - singen jeweils drei Kandidaten desselben Teams ein Lied im Terzett. Nur jeweils eine oder einer von ihnen kommt weiter - in die „Sing Off“-Phase, in der dann zwei Kinder für das Liveshow-Finale ausgewählt werden.

Moderiert wird „The Voice Kids“ von Thore Schölermann und Melissa Khalaj. Die zehnte Staffel der SAT.1-Show wird von Bildergarten Entertainment produziert. Die Dreharbeiten fanden bereits Ende Oktober 2021 statt - unter Einhaltung eines strengen Hygiene- und Sicherheitskonzeptes sowie unter Berücksichtigung der gesetzlichen Corona-Schutzmaßnahmen.

Auch interessant