Auto landet nach schwerem Verkehrsunfall im Graben
+
Bei dem Verkehrsunfall am Sonntagabend verstarb eine 19-Jährige.

Tödlicher Unfall auf der A7

Zwei Schwestern aus Fulda verunglücken mit BMW: 19-Jährige stirbt - 20-Jährige wird schwer verletzt

Ein Verkehrsunfall in der Nähe der A7-Abfahrt Fulda-Mitte endete am Sonntagabend für eine 19-Jährige aus Fulda tödlich. Ihre 20-jährige Schwester wurde schwer verletzt, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

  • Auf der Autobahn A7 hat sich bei Fulda ein Auto überschlagen. Eine 19-Jährige kam dabei ums Leben.
  • Die 19-Jährige saß als Beifahrerin in dem Wagen. Ihre 20-jährige Schwester, die Fahrerin des Wagens, wurde schwer verletzt.
  • Das Auto war laut Polizei am Sonntagabend an der Abfahrt Fulda-Mitte von der Fahrbahn abgekommen und auf den Grünstreifen geraten.

Fulda - Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Verkehrsunfall am Sonntagabend kurz vor 22 Uhr im Abfahrtsbereich der A 7 zur B 458 (Fulda-Mitte).

19-Jährige stirbt bei Unfall in Fulda

Nach den Erkenntnissen der Beamten geriet ein 2er-BMW, in dem sich die 20-Jährige und ihre 19-jährige Beifahrerin befanden, aufgrund überhöhter Geschwindigkeit im Abfahrtsbereich nach links von der Fahrbahn ab.

Die Feuerwehr wurde gegen 22 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen, der für eine 19-Jährige tödlich endete.

Das Fahrzeug sei über die im Boden eingelassene Leitplanke in die Grünfläche zwischen Abfahrt und Auffahrt der Autobahn geraten.

BMW schleudert über Auffahrt zur Autobahn

„Von hier schleuderte das Fahrzeug noch über die Fahrbahn der Auffahrt zur BAB und landete auf dem Dach in der dahinter befindlichen Senke“, berichtet die Polizei.

Die Feuerwehr wurde gegen 22 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen, der für eine 19-Jährige tödlich endete.

Für die 19-jährige Beifahrerin aus Fulda endete der Unfall tödlich. „Sie erlag ihren Verletzungen im Krankenhaus“, berichtet Polizeisprecher Stephan Müller. Die 20-jährige Fahrerin erlitt schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen.

Laut Stephan Müller wurde ein Gutachter an die Unfallstelle bestellt, um zur Klärung des Unfallhergangs beizutragen. Die Anschlussstelle Fulda-Mitte war in Fahrtrichtung Kassel für mehrere Stunden gesperrt.

akh, lio

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema