Fotos: Sabine Kohl

Trampolinpark in Künzell öffnet am 21. September – mit Ninja-Parcours und Völkerballfeldern

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Künzell - Bald geht es los. Dann darf in Künzell gesprungen werden, was das Zeug hält. Am Samstag, 21. September, pünktlich um 14 Uhr öffnet die Jump Fabrik in Künzell ihre Tore. Die Inhaber Uwe Kutsch und Andrea Fischer fiebern der großen Eröffnung entgegen – und haben bis dahin noch eine Menge zu tun.

„Erst gestern haben wir den Termin für die Eröffnung festgelegt“, sagt Andrea Fischer auf Nachfrage unserer Zeitung am Freitag. Bis dahin sei noch nicht klar gewesen, wann genau der Aufbau abgeschlossen sein würde und eine Eröffnung möglich. Und auch aktuell wird auf der 3000 Quadratmeter großen Fläche in der Sportwelt Osthessen in Künzell, zu der unter anderem auch das Takka-Tukka-Land gehört, noch fleißig gearbeitet.

Ninja-Parcours, Airbag Tower, Basketball- und Völkerballfelder und Cardio Wall

„Mehr als 20 Sattelschlepper mit Material haben wir schon ausgeladen“, sagt Uwe Kutsch, der seit gut vier Wochen fast rund um die Uhr mit etwa 20 Mitarbeitern am schrauben, bohren und werken ist. „Wir machen hier alles in Handarbeit“, erläutert Fischer. „Das alles in so kurzer Zeit auf die Beine zu stellen, ist wahnsinnig ehrgeizig. Unsere Leute haben wirklich wie verrückt gearbeitet.“

Und tun das noch. Denn bis zur Eröffnung in gut zwei Wochen ist noch eine Menge zu tun, damit die ersten Besucher am 21. September den Freisprungbereich, Ninja-Parcours, Airbag Tower, die Basketball- und Völkerballfelder, die Cardio Wall sowie die zahlreichen anderen Angebote der Jump Fabrik auch nutzen können.

Ab dem kommenden Montag können sowohl telefonisch (Hotline: 0661/93367657) als auch online Tickets geordert werden:jump-fabrik.com. / sko

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren