Archivfotos: dpa

Das traurige Ende eines Pop-Märchens: Viva wird am 31. Dezember abgeschaltet

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda/Köln - Viva hat deutsche Jugendzimmer bunt und Moderatoren wie Stefan Raab groß gemacht. Nun wird dem Sender, der die 90er so sehr verkörperte, der Stecker gezogen. Viva wird eingestellt – und mit ihm verschwindet ein Lebensgefühl. Weggefährten nehmen Abschied.

Am letzten Tag, am 31. Dezember, will Viva noch mal auf seine größten Momente zurückblicken. Das erste je gezeigte Musikvideo etwa war „Zu geil für diese Welt“ der Fantastischen Vier. Die Band hat sich bereits dafür ausgesprochen, genau mit diesem Lied auch zu enden. Auch das wäre ja durchaus eine Botschaft.

Das könnte Sie auch interessieren