Archivfoto: FZ

trend-messe in Fulda: Bauen, grillen, heiraten – Premiere für „Regionale Pflegetage“

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Zur trend-messe lädt die Kreishandwerkerschaft Fulda gemeinsam mit der Kinold-Messegesellschaft von 12. bis 15. März in die Messe-Galerie Fulda ein. Bauen, Handwerk und Beruf bilden die traditionellen Schwerpunkte der jährlich stattfindenden Messe.

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) kommt am 12. März nach Fulda, um die trend-messe zu eröffnen. „Der Landespolitik ist bewusst, dass Handwerk und Gewerbe Stützpfeiler der regionalen Wirtschaft sind“, erklärt Messechef Peter Kinold. Veranstalter der Messe ist die Kreishandwerkerschaft. Hausbau und Renovierung sind zentrale Themen.

In lebenden Werkstätten können Schüler sich in verschiedenen Handwerksberufen ausprobieren. Erstmals sind „Regionale Pflegetage“ Bestandteil der Messe. Sie sollen einen Einblick in das regionale Angebot geben. Das Unternehmen Grillfürst, Deutschlands größter Grillfachhandel, wird auf rund 1500 Quadratmeter Grillgeräte und Zutaten präsentieren.

Die trend-messe zu den Themen Bauen, Handwerk, Beruf und Lifestyle findet vom 12. bis 15. März auf dem Gelände Messe-Galerie Fulda statt.

Barrierefreies Wohnen und der Garten

Bau- und Renovierungswillige finden ein breites Produktspektrum rund um den Außen- und Innenbau: von Baustoffen, Dächern, Türen und Fenstern über Treppen, Fliesen und Fußböden bis hin zu modularen ökologischen Wandsystemen für Innenräume. Heiz- und Energietechnik, Möbel und Wellnesseinrichtungen runden das Angebot ab.

Ein Messespecial beleuchtet zudem die Bau- und Umbaumöglichkeiten mit Blick auf das barrierefreie Wohnen. Einige Aussteller beschäftigen sich außerdem mit dem Thema Garten.

Kreishandwerkschaft in Halle 7 vertreten

In Halle 7 stellt die Kreishandwerkerschaft Fulda in Werkstätten verschiedene Gewerke vor. Schüler können hier unter Anleitung von Ausbildern oder Auszubildenden Handwerksberufe kennenlernen und ausprobieren. Am Wochenende bieten die Innungen ein Familien-Mitmachprogramm.

Zudem gibt es in Halle 7 die Gelegenheit mit Nachfolge- und Gründungsberatern der Handwerkskammer Kassel und der Kreishandwerkerschaft Fulda ins Gespräch zu kommen.

Premiere für „Regionale Pflegetage“

In Halle 8 spielen der Berufseinstieg und der mögliche Berufsaufstieg ebenfalls eine wichtige Rolle. Hier stellen sich im täglichen Wechsel unterschiedliche Ausbildungsbetriebe in und um Fulda vor.

Erstmals wird es dabei die „Regionalen Pflegetage“ am 12. und 13. März im Rahmen der trend-messe geben. Ziel ist es, mehr Transparenz in das komplexe Thema Pflege zu bringen und einen Einblick in das regionale Angebot zu geben. Senioren (ab 65+) erhalten an diesen beiden Tagen einen ermäßigten Eintrittspreis von 3 Euro (nur an den Tageskassen erhältlich).

Alles rund ums Essen

Auch zum Thema Kochen, Essen und Grillen bietet die trend-messe Ideen und Anregungen: Küchen, in denen man sich jeder Rezept-Herausforderung stellen kann. Kochzubehör, mit dem das Kochen leicht von der Hand geht. Spezialitäten aus der Region sowie frische Produkte direkt vom Bauernhof.

Außerdem erwartet die Besucher auch dieses Jahre eine Grillmesse. Das Bad Hersfelder Unternehmen Grillfürst wird die neuesten Grillgeräte, Zubehör und Zutaten präsentieren. Kostproben gibt es auch. Zudem gibt es das Messecatering von Zuspann und im Atrium wird ebenfalls gekocht.

Messe für Brautpaare

Am Messewochenende gibt es dann ein Highlight für alle Paare, die künftig gemeinsam durchs Leben gehen wollen. Auf der trend-messe ist der Frühlingsableger der alljährlich auf Schloss Fasanerie veranstalteten Hochzeitsmesse „your wedding party“ zu Gast.

Service

An allen Tagen ist die trend-messe von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist frei. Besucherparkplätze am Messegelände sowie der Buspendelverkehr von und zum Stadtzentrum sind kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren