Symbolbild: Fotimmz/ stock-adobe.com

Über drei Monate Sperrungen wegen Sanierung der Kreisstraßen K 41 und K 160

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Poppenhausen - Die Ortsdurchfahrt von Schwarzerden ist ab dem 24. Juli bis vorraussichtlich Mitte August 2019 wegen Instandsetzungsarbeiten voll gesperrt. Dies ist der erste von vier Bauabschnitten zur Sanierung der Kreisstraßen K 41 und K 160. Die Arbeiten dauern insgesamt voraussichtlich bis Anfang November.

Während der Arbeiten an der K 41 in der Ortsdurchfahrt von Schwarzerden erfolgt die Umleitung über Abtsroda. Im Anschluss wird im zweiten Bauabschnitt die K 41 von Schachen/Sommerberg bis zur Kreuzung Schwarzerden voll gesperrt. Im dritten Bauabschnitt ist die K 160 von der Kreuzung Schwarzerden bis zum Hotel Best Western voll gesperrt und im vierten Bauabschnitt vom Hotel Best Western bis zur Zufahrt Heckenhöfchen. Die letzte Phase soll Anfang November abgeschlossen sein.

Baufirma informiert Anlieger

Die Arbeiten sind umfangreich. Die Fahrbahn wird bis zu 25 cm tief abgefräst und erneuert. In der Ortsdurchfahrt Schwarzerden werden teilweise Rinnen und Bordsteine ersetzt. Auch Einmündungsbereiche der angrenzenden Gemeindestraßen werden dabei mit saniert. Falls Grundstückszufahrten kurzzeitig nicht nutzbar sind, wird dies durch die ausführende Baufirma (Strabag, Bad Hersfeld) per Briefkasteninfo mitgeteilt.

Die Hausmüllentsorgung der unmittelbar angrenzenden Anlieger wird ebenfalls durch die Baufirma organisier. Im zweiten und dritten Bauabschnitt werden vor dem Asphalteinbau zwei Leerrohrquerschläge für spätere Kabelverlegungen der Rhönenergie eingebaut.

Kosten der Sanierung: Über eine Millionen Euro

Die Arbeiten sind eine Gemeinschaftsmaßnahme und werden rund 1.073.000 Euro kosten. Davon trägt der Landkreis Fulda rund 1.057.000 Euro, die Gemeinde Poppenhausen rund 8.700 Euro und die Rhönenergie etwa 7.100 Euro. Die Gesamtbaulänge beträgt 1.660 Meter. /mbl

Das könnte Sie auch interessieren