Der Wagen kam im Straßengraben zum Stehen.
+
Der Wagen kam im Straßengraben zum Stehen.

Unfall in Hilders

Medizinischer Notfall wohl Ursache: 50-jähriger Fahrer stirbt im Krankenhaus

Ein Unfall mit tragischem Ende hat sich am Dienstagmittag in der Gemeinde Hilders ereignet. Ein 50 Jahre alter Autofahrer aus Hünfelder kam offenbar wegen eines medizinischen Notfalls von der Straße ab. Der Mann starb am Nachmittag im Krankenhaus.

Hilders - Zu dem Unfall kam es laut Polizei um kurz nach 12 Uhr auf der Landesstraße 3068 zwischen den Hilderser Ortsteilen Dietges und Rupsroth.

Der 50-Jährige aus Hünfeld war mit seiner Mercedes-Benz A-Klasse in Richtung Rupsroth unterwegs, als er etwa 300 Meter hinter Dietges ausgangs einer leichten Kurve rechts vor der Straße abkam. Anschließend fuhr der Wagen durch einen Graben eine Böschung hinauf. „Dadurch kippte die A-Klasse auf die Fahrerseite“, berichtet das Polizeipräsidium Osthessen in einer Mitteilung.

Medizinischer Notfall: Autofahrer kommt von Straße in Hilders ab und stirbt im Krankenhaus

Als Ursache für den Unfall nennen die Beamten nach ersten Ermittlungen einen „medizinischen Notfall ohne Fremdeinwirkung“.

Eintreffende Ersthelfer konnten den Mercedes mit vereinten Kräften wieder auf die Räder stellen, um so den bis dahin eingeklemmten Fahrer aus dem Auto zu holen. Bis zum Eintreffen des Notarztes wurde der 50-Jährige von den Ersthelfern versorgt. Anschließend wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht, wo er laut Polizei am Nachmittag starb.

Unfall in Hilders: Staatsanwaltschaft beauftragt Gutachter

„Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Fulda ein Gutachter beauftragt und zur Unfallstelle gerufen“, heißt es in der Mitteilung der Polizei weiter.

Der Mercedes war durch den Unfall an der vorderen Achse und auf der Fahrerseite beschädigt worden. Er wurde abgeschleppt.

Der betroffene Straßenabschnitt zwischen Dietges und Rupsroth war für Rettungs- und Bergungsarbeiten im Zeitraum von 12.30 Uhr bis 14.50 Uhr voll gesperrt.

Lesen Sie hier: A 7 am Fuldaer Dreieck: Lkw mit 23 Tonnen Aluminium kippt um.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema