Bei dem Unfall ist ein Mann zu Fuß geflüchtet.
+
Bei dem Unfall ist ein Mann zu Fuß geflüchtet.

30-Jährige leicht verletzt

Mann verursacht Unfall in Gersfeld und flüchtet zu Fuß -Trotz Fahndung keine Spur

  • Sarah Malkmus
    vonSarah Malkmus
    schließen

Zu Fuß ist ein Mann bei einem Unfall am Sonntagabend in Gersfeld von der Unfallstelle geflohen. Obwohl seine Identität feststeht, konnte er bislang nicht aufgefunden werden.

Gersfeld - Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 19.30 Uhr auf der Bundesstraße 279, im Bereich Gersfeld, zwischen der Schwedenschanze und Rodenbach. ein Verkehrsunfall mit Personenschaden und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Nach ersten Feststellungen fuhr ein 41-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld mit seinem Audi die Bundesstraße in Richtung Unterfranken. Ihm entgegen fuhr ein 43-jähriger Fahrer eines Volvo aus dem Landkreis Fulda.

18.000 Euro Sachschaden

Es kam zum Zusammenstoß beider Kraftfahrzeuge, vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn. An beidem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro.

Im Pkw aus Unterfranken wurde die 30-jährige Beifahrerin aus dem Kreis Rhön-Grabfeld leicht verletzt. Der Unfallverursacher, dessen Identität feststeht, entfernte sich zu Fuß unerlaubt von der Unfallstelle und konnte trotz sofort eingeleiteter Fahndung bislang nicht aufgefunden werden.

Unfallstelle kurzzeitig gesperrt

Die Feuerwehr Gersfeld sowie ein Rettungswagen des DRK waren im Einsatz. Die Unfallstelle musste für die Bergungsarbeiten kurzzeitig komplett gesperrt werden. (mal)

Lesen Sie auch: Schwerer Unfall beim Bronnzeller Kreisel: Vier beteiligte Fahrzeuge, fünf Verletzte

Das könnte Sie auch interessieren