Foto: Marcel Blumöhr

Video: GBA-Präsident Volker Elm spricht über die Störaktionen gegen die Grillmeisterschaft

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Mehr als 6000 Menschen besuchten am Samstag die Deutsche Grillmeisterschaft der German Barbecue Association (GBA) auf dem Fuldaer Messegelände. Doch nicht jeder ist von der Veranstaltung begeistert. Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag die Werbeplakate der Grillmeisterschaft mit der Aufschrift „Abgesagt wegen Tierquälerei“ überklebt. GBA-Präsident Volker Elm nimmt in dem Gespräch mit unserer Zeitung Stellung zu der Störaktion.

Im Interview mit unserem Redaktionsmitglied Marcel Blumöhr verrät Volker Elm zudem nicht nur die neusten Trend der Grillbranche, sondern auch ob die professionellen Teams im Wettbewerb um den Titel des Deutschen Grillmeisters dank ihrer Ausrüstung besser abschneiden als die Hobby-Griller.

Auch am heutigen Sonntag ist das Messegelände seit 10 Uhr geöffnet. Die Wettbewerbsteilnehmer geben noch mal richtig Gas. Die Teams der Profiwertung müssen Kalb, Rehkeule, etwas Vegetarisches und ein Dessert zubereiten. Die Amateure dürfen Rehkeule und Dessert grillen. Um circa 16.30 Uhr erfolgt die Siegerehrung und der neue Deutsche Grillmeister wird ausgezeichnet. / mbl

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren