Fotos: Fuldamedia, Daniela Petersen

Video: Metallbau Schütz brennt ab – Geschäftsführer trauert um „Lebenswerk“

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Künzell - Ein Großbrand hat in der Nacht auf Montag die Halle von Metallbau Schütz in der Friedenstraße in Künzell vernichtet. Geschäftsführer Helmut Schütz (50) trauert um sein Lebenswerk, wie er es nennt.

Schütz war in den Morgenstunden direkt aufgebrochen, nachdem er über den Brand informiert worden war. „Zu dem Zeitpunkt brannte nur der rechte Teil der Halle. Ich hatte Hoffnung, dass es dabei bleibt“, berichtete er. Als er etwa eine halbe Stunde später eintraf, hatte sich das Feuer aber bereits auf das gesamte Gebäude ausgedehnt. Von seinem Betrieb blieb nicht viel übrig.

Wie es weitergeht, weiß Schütz noch nicht: „Eine neue Halle aufzubauen, würde mindestens ein halbes Jahr dauern. Ich bin mir nicht sicher, ob ich diesen schweren Weg nochmal gehen will.“ Der 50-Jährige hat vor allem Mitleid für seine sieben Mitarbeiter, die nun vorerst ohne Job da stehen.

Brandursache ist noch unklar

Die Ursache für den Brand ist bislang unklar, die Brandstelle ist allerdings schon von Polizisten beschlagnahmt worden. „Sobald die Feuerwehr mit den Nachlöscharbeiten fertig ist und das Gebäude freigibt, werden sich Beamte der Kriminalpolizei und Spurensicherung an die Arbeit machen“, teilte ein Polizeisprecher mit. / lio

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren