Fotos: Fuldamedia

Video: Scheune bei Großenlüder brennt komplett ab – Feuerteufel am Werk?

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Großenlüder - Ein Scheunenbrand hat sich in der Nacht zum Mittwoch in Großenlüder ereignet. Die Flammen zerstörten sowohl die Scheune als auch darin abgestellte Erntegeräte.

Der Brand auf einem Feld in der Schlitzer Straße zwischen Großenlüder und Eichenau wurde gegen 2.30 Uhr gemeldet, berichtet die Polizei.

30.000 Euro Sachschaden

Als die Feuerwehr eintraf, fand sie eine allein auf dem Acker stehende, rund 15 mal 15 Meter große Scheune vor, die lichterloh brannte. Darin waren mehrere landwirtschaftliche Anhänger – darunter Erntegeräte – abgestellt. Auch sie fielen den Flammen zum Opfer.

Die Brandbekämpfer ließen die Scheune kontrolliert abbrennen. Es waren mehr als 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Großenlüder-Mitte im Einsatz.

Der Sachschaden beträgt nach Angaben der Polizei rund 30.000 Euro. Verletzt wurde aber niemand.

Polizei sucht nach Zeugen

Die Kriminalpolizei Fulda hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. „Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich hier um Brandstiftung handelt“, so die Polizei.

Zeugen, die im Verlauf der Nacht auffällige Personen oder Fahrzeuge im Bereich zwischen Großenlüder und Eichenau beobachtet haben, wenden sich an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer (0661) 1050, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de. / lio

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren