Fotos: Fuldamedia

Video: Zwei Anwohner erleiden bei Kaminbrand in Kerzell leichte Rauchgasvergiftungen (mit Fotogalerie)

  • schließen

Kerzell - Zu einem Kellerbrand ist die Feuerwehr am Mittwochmorgen nach Eichenzell-Kerzell gerufen worden. Nach ersten Informationen musste zwei Hauseigentümer vom Rettungsdienst wegen einer Rauchgasvergiftung behandelt werden.

Weil sowohl der Vater als auch sein Sohn bei dem Versuch, den Brand selbst zu löschen, Rauchgas eingeatmet hatten, hatte die Polizei wegen des Verdachts auf jeweils leichte erlittene Rauchgasvergiftung einen Krankenwagen gerufen. Die Feuerwehr, im Einsatz mit insgesamt 38 Personen, kontrollierte den Keller abschließend noch vorsorglich auf weitere Brandherde. Sie hatte sich zunächst einen Zugang zum Keller verschaffen müssen, weil vor der Tür eine größere Menge an Brennholz lag. / sar

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren