Fotos: Thaut Images/stock.adobe.com, Volker Nies

Nun vier Corona-Todesfälle im Mediana Pflegestift – 86 Jahre und 91 Jahre alter Bewohner sterben

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda/Wiesbaden - Während hessenweit die Zahlen der neuen Corona-Todesfälle von Karfreitag auf Ostersamstag moderater angestiegen sind, meldete das Ministerium für Soziales und Integration für den Landkreis Fulda am Samstag gleich zwei neue Tote, die mit dem Coronavirus infiziert waren.

Für den Main-Kinzig-Kreis meldete das Ministerium am Samstag 328 bestätigte Fälle (Vortrag: 311), für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg 152 bestätigte Fälle (Vortrag: 145). Im Main-Kinzig-Kreis und im Landkreis Hersfeld-Rotenburg kamen keine neuen Corona-Toten hinzu

Laborbestätigt 796 Frankfurter infiziert

Zu beachten in der Statistik ist allerdings: Es werden nur solche Fälle erfasst, die von den Kommunen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt in eine elektronische Datenbank eingepflegt wurden. Möglicherweise verstärkt sich dieser Effekt durch die Osterfeiertage.

Am stärksten betroffen vom Coronavirus ist nach wie vor Frankfurt als einwohnerstärkste Stadt in Hessen mit 796 laborbestätigten Fällen. / sar, dpa

Das könnte Sie auch interessieren