Fotos: Stadt Fulda

Zum Vorlesetag: Prominenter Gast in der Fuldaer Kita „Die Hobbits“

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Deutschlandweit hat am Freitag, 15. November, der Vorlesetag stattgefunden. Unter anderem auch in Fulda. Dort gab es bei der städtischen Kindertagesstätte „Die Hobbits“ im Fuldaer Ostend prominenten Besuch.

Prominenter Besuch in der städtischen Kindertagesstätte „Die Hobbits“ im Fuldaer Ostend: Landtagsabgeordnete Silvia Brünnel war aus Anlass des Bundesweiten Vorlesetags Gast der Kita in der Dingelstedtstraße. Die Abgeordnete las aus verschiedenen Kinderbüchern – und dann wurde unter dem Motto „drums alive“ auch noch mit echten Schlagzeugstöcken auf Gymnastikbällen getrommelt.

Der Bundesweite Vorlesetag, der von der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung „Die Zeit“ sowie von der Deutschen Bahn Stiftung getragen wird, findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt und will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken. Die Vorleser an diesem Aktionstag zeigen mit viel Leidenschaft, ehrenamtlich und unentgeltlich, wie schön und wichtig Vorlesen ist.

Begeisterung für Vorleseaktion

Die „Hobbits“-Kinder zeigten sich begeistert von der Vorleseaktion, an der auch der Leiter des städtischen Amts für Jugend, Familie und Senioren, Stefan Mölleney, sowie der Leiter der Cuno-Raabe-Schule, Alexander Liebig, als „Vorleser“ teilnahmen. Die Zusammenarbeit zwischen der Kita und der örtlichen Grundschule gehört zu den Kooperationen, wie sie im hessischen Bildungs- und Erziehungsplan vorgesehen sind.

Am Ende des aufregenden Vorlesetages bekam jedes Kind von der Kita-Leiterin Laura Groß ein altersgemäßen Buch überreicht – zur Verfügung gestellt von der Stiftung Lesen.

Das könnte Sie auch interessieren