Rangliste vorgestellt

Kurze Vornamen weiter im Trend - Das sind die beliebtesten Babynamen 2021

Bei der Wahl des Vornamens tun sich viele Eltern schwer. Der Trend ging auch 2021 zu kurzen Namen, wie die neue Rangliste des Namenforschers Knud Bielefeld zeigt.

Ahrensburg - Die beliebtesten Vornamen für Neugeborene in Hessen waren im Jahr 2021 Emilia und Noah. Wie aus der am Donnerstag in Ahrensburg (Schleswig-Holstein) veröffentlichten Statistik des Namenforschers hervorgeht, war Emilia nicht nur in Hessen, sondern auch bundesweit der beliebteste Mädchenvorname.

Noah lag bundesweit hingegen nur auf dem zweiten Platz. Am häufigsten wurden Söhne in Deutschland 2021 Matteo genannt. Der Trend zu den kurzen Namen zeichnet sich bereits seit längerer Zeit ab. In Fulda waren 2020 die Namen Lina und Leon Spitzenreiter.

Das sind bundesweit die beliebtesten Vornamen des Jahres 2021:

MädchenJungen
1. Emilia1. Matteo
2. Hannah2. Noah
3. Mia3. Leon
4. Emma4. Finn
5. Sophia5. Elias
6. Mila6. Paul
7. Lina7. Ben
8. Ella8. Luca
9. Lea9. Emil
10. Marie10. Louis

Mia und Matteo waren der Statistik zufolge auf Platz zwei der beliebtesten Babynamen in Hessen. Auch häufig nannten die Hessen ihre Neugeborenen im Jahr 2021 Sophia oder Leon - diese Namen schafften es auf Platz drei in der Rangliste.

Häufiger als in anderen Regionen suchte man in Hessen laut Bielefeld für den Nachwuchs die Namen Leonard, Milan, Yusuf, Aurelia, Malou oder Selina aus.

Für die Statistik hat Bielefeld mit seinen Helfern je zur Hälfte die Babygalerien von Geburtskliniken sowie Daten der Standesämter von 465 Orten ausgewertet.

Für das Jahr 2021 hat er so knapp 230.000 Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland erfasst und ausgewertet. Das entspricht etwa 30 Prozent aller im Jahr 2021 geborenen Kinder. Bielefeld veröffentlicht die Auswertung der beliebtesten Vornamen seit 2006. (dpa)

Rubriklistenbild: © picture alliance/Fabian Strauch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren