1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Getötete Polizisten: Gedenken und Schweigeminute auch in Fulda

Erstellt:

Mit einer Schweigeminute haben die Beamten der hessischen Polizei - so wie hier in Fulda - um 10 Uhr ihrer beiden in Rheinland-Pfalz getöteten Kollegen gedacht.
Mit einer Schweigeminute haben die Beamten der hessischen Polizei - so wie hier in Fulda - um 10 Uhr ihrer beiden in Rheinland-Pfalz getöteten Kollegen gedacht. © Charlie Rolff

Im Polizeipräsidium Osthessen in Fulda wurde am Freitag mit einer Schweigeminute der in Rheinland-Pfalz getöteten Polizisten gedacht.

Fulda - Mit einer Schweigeminute haben die Beamten der hessischen Polizei um 10 Uhr ihrer beiden in Rheinland-Pfalz getöteten Kollegen gedacht. Im Polizeipräsidium Osthessen in Fulda hatten sich rund 130 Beamtinnen und Beamte im Freien versammelt.

Fuldas Polizeipräsident Günther Voß hatte zuvor in einer Ansprache an die 24-jährige Yasmin Maria Bux und den 29-jährigen Alexander Klos erinnert - und musste dabei zeitweise um Fassung ringen.

Die Tat habe sich in einer Region ereignet, die so ländlich sei wie Osthessen. „Was den beiden Kollegen in Rheinland-Pfalz widerfahren ist, das kann auch hier jedem von uns passieren.“ Denn auch hier, so Voß, würden Polizisten immer häufiger angepöbelt und angegriffen. (Lesen Sie hier: Zahlreiche Verdachtsfälle von Wilderei auch in Osthessen)

Fulda: Polizisten gedenken getöteten Kollegen mit einer Schweigeminute

In Kusel in Rheinland-Pfalz waren die beiden Polizisten am frühen Montagmorgen erschossen worden. Unter dringendem Tatverdacht stehen zwei 32 und 38 Jahre alte Männer, die noch am selben Tag festgenommen wurden und nun in Untersuchungshaft sitzen. Vieles deutet darauf hin, dass Wilderei das Motiv für die Schüsse sein könnte.

Bundesweit wurde am Freitag um 10 Uhr auch mit einer Schweigeminute der beiden jungen Polizisten gedacht. In zahlreichen Kirchengemeinden läuteten die Glocken. (zi, dpa)

Auch interessant