Foto: Rhön Energie

Voting für „Mein Versorger – mein Verein“ ist gestartet

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Zum vierten Mal in Folge stellt die RhönEnergie Fulda in diesem Jahr wieder 25 heimischen Vereinen jeweils 4000 Euro zur Verfügung. Wer profitiert, entscheidet ein öffentliches Online-Voting, das am 2. März begonnen hat. Bis zum 24. März gilt nun: Je mehr Klicks, desto größer die Chancen des jeweiligen Projekts.

„Unsere Vereine bereichern die Lebensqualität und das gesellschaftliche Miteinander in der Region“, sagt Martin Heun, Sprecher der Geschäftsführung der RhönEnergie Fulda. „Es freut mich, dass unsere Aktion in der Region so populär ist.“

Denn erstmals haben sich über 100 Vereine mit ihren Projekten beim RE-Voting registriert.

Das Voting läuft bis zum 24. März 2020. Auf der Seite des RE-Votings gibt es Informationen über die zur Abstimmung stehenden Projekte. Jede Person kann auf der Seite pro Tag eine Stimme abgeben. / akh

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren