Fotos: Wir-helfen-den-Kleinen.de

Webshop für die Region – Händler und Kreative ziehen an einem Strang

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Was zunächst als Spendenaktion gedacht war, hat sich zu einem Online-Shop entwickelt. Auf der Website Wir-helfen-den-Kleinen.de werden Produkte von zahlreichen lokalen Läden und Dienstleistern angeboten.

Die Situation ist für alle dieselbe: Von heute auf morgen ist für viele kleine Läden das Geschäft weggebrochen. Doch Fulda stemmt sich gegen die Krise. In weniger als sechs Tagen haben es einige Händler und Dienstleister geschafft, einen eigenen Onlineshop inklusive bargeldloser Bezahlung, zentralem Lager und kontaktloser Lieferung vor die Haustür auf die Beine zu stellen.

Lebensmittel, Getränke und Blumen

In dem Webshop gibt es unter anderem Lebensmittel, Getränke und Blumen. Das Angebot soll ständig erweitert werden.

Kostenlose Lieferung ab 30 Euro

Die Betreiber haben mit ihrem Angebot vor allem auch die im Auge, die derzeit nicht einkaufen gehen könne und sollen und lieber zu Hause bleiben. Innerhalb von 30 Kilometern werden die Produkte gratis geliefert – an vier Tagen pro Woche. Einzige Bedingung: 30 Euro Mindestbestellwert.

„Uns ist wichtig, dass wir regionale Produkte von regionalen Händlern anbieten“, sagt Johannes Ruppel, der den Shop als „Non-Profit-Projekt“, wie er sagt, mit Florian Kekule, Rudolf Christoph Reiet und Heiko Reinholz auf die Beine gestellt hat. Produkte zahlreicher Händler sollen dazukommen, Interessenten können sich über die Website melden. / hi

Das könnte Sie auch interessieren