Die Ulsterwelle in Hilders mit abgelassenem Wasser
+
Die Ulsterwelle in Hilders

Einziges Hallenbad in der Rhön

Coronabedingte Schließung der Ulsterwelle: Finanzieller Schaden noch nicht absehbar

Die Ulsterwelle in Hilders ist das einzige Hallenbad in der Rhön. Seit Ausbruch der Corona-Krise Mitte März ist die Einrichtung geschlossen.

„Gegenwärtig können wir noch nicht sagen, wie sich dies finanziell auswirkt“, sagt der Hilderser Bürgermeister Hubert Blum (SPD). Dies werde erst ersichtlich, „wenn wir wissen, wann wieder geöffnet werden kann“. Denn die Einnahmen der Bade- und Saunagäste fehlen, und die Bediensteten des Bades müssen weiter bezahlt werden. Fest steht, je länger geschlossen ist, desto höher werden die Verluste sein, sagt der Bürgermeister. Die Ulsterwelle in Hilders zählt über das ganze Jahr gerechnet rund 50.000 Besucher, erklärt Bürgermeister Blum.

Entfallene Heizkosten bringen nur wenig Entlastung

Die Fachangestellten des Bäderbetriebes haben derweil andere Aufgaben im trockengelegten Hallenbad. Das Wasser ist abgelassen, damit Ausbesserungsarbeiten am Becken und an der Anlage vorgenommen werden können. Das reicht vom Silikonieren der Fugen bis zur Reinigung der Filter und der Überprüfung der Technik. Auch die Sauna wird überholt. „Die Revision, die normalerweise nach der Sommersaison im September ansteht, wird quasi vorgezogen“, berichtet der Bürgermeister.

Da das Wasser im Becken abgelassen ist, entfallen die Heizkosten. „Das bringt etwas Entlastung“, sagt Blum. Eine kleine Entlastung, die aber nicht die Einnahmen aus dem Ticketverkauf ersetzen.

Hilders hofft auf baldige Öffnung

Mittlerweile arbeiten die Mitarbeiter schon am Hilderser Freibad, das direkt neben dem Hallenbad liegt. Etwa eine Woche Vorlaufzeit wird dazu benötigt. Einige Arbeiten im Freien können schon hinsichtlich der Sommersaison getan werden, sagt er. Blum nennt das Streichen des Beckens, das Aufbauen von neuen Spielgeräten, das Pflastern von verschiedenen Bereichen, und die Überprüfung der Technikanlagen.

Wann das Hilderser Freibad öffnet, ist noch unklar. Das hängt von den Corona-Regelungen des Landes ab. Die Gemeinde hofft, genauso wie andere Kommunen im Landkreis, dass dies bald geschehen kann. / ic

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema