Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Wegen privater Feier: Polizei muss zweimal ausrücken

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - In der Nacht zum Sonntag musste die Polizei in Fulda gleich zweimal zu einer privaten Feier ausrücken. Die Besucher müssen nun mit einem Bußgeld rechnen.

Die private Feier wurde gleich zweimal von der Polizei aufgelöst und zwei Gäste wurden nach Hause geschickt. Nachbarn hatten sich zuvor über laute Musik aus einer Wohnung beschwert, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

Gegen 23 Uhr trafen die Beamten insgesamt vier Personen an, zwei Besucher wurden der Wohnung verwiesen. Kurze Zeit später riefen Anwohner erneut wegen zu lauter Musik die Polizei. Zusammen mit dem Gesundheitsamt habe man die zwei Besucher dann erneut nach Hause geschickt, erklärte die Polizei.

Beide müssen nun mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung und laut Polizei mit etwa 250 Euro Bußgeld rechnen. / dpa

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren