Wetten, dass..?
+
„Päpstin“-Darstellerin Sabrina Weckerlin war am Samstag zusammen mit Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass..?“ (ZDF) zu sehen.

Als Eiskönigin

Riesenjubel bei „Wetten, dass..?“-Comeback - Mit dabei: „Päpstin“-Darstellerin Sabrina Weckerlin

Moderator Thomas Gottschalk hat am Samstag ein mit Spannung erwartetes „Wetten dass..?“-Comeback im ZDF gefeiert. Mit dabei: Musical-Darstellerin Sabrina Weckerlin, die einst die Päpstin in Fulda verkörperte.

Fulda - Entertainer-Legende Thomas Gottschalk hat nach zehn Jahren erstmals wieder die „Wetten dass..?“-Bühne betreten. Beim Publikum in der Messehalle in Nürnberg gab es am Samstagabend kein Halten: Mit stehendem Applaus, riesigem Jubel und „Oh, wie ist das schön“-Gesang empfingen sie den Moderator. „Ich freue mich wahnsinnig auf den Abend, und ich lasse mir auch Zeit“, sagte er in Anspielung auf seine früheren Überziehungszeiten. Gottschalk hatte die ZDF-Kultshow von 1987 bis 1992 und von 1994 bis 2011 moderiert.

In einem gold gemusterten Jacket und mit Moderatorin Michelle Hunziker an seiner Seite begrüßte Gottschalk zahlreiche Superstars auf dem Showsofa. Gemeinsam fieberten sie gleich bei der ersten Wette mit: Hund „Uno“ konnte Müll richtig in drei Tonnen sortieren. (Lesen Sie hier: Karolin Konert aus Fulda gewinnt Musicalpreis - Auch „Goethe“ in drei Kategorien ausgezeichnet)

„Wetten, dass..?“ (ZDF): „Päpstin“ Sabrina Weckerlin als Eiskönigin Elsa

Die schwangere Schlagersängerin Helene Fischer performte einen Song aus ihrem neuen Album „Rausch“ und wurde von den Fans in der Halle umjubelt. „Die sind wirklich alle verrückt nach Dir“, sagte der Entertainer über Fischers Fans. Sie sei ergriffen und könne es kaum erwarten, wieder auf die Bühne zu dürfen, so die Sängerin. 2023 soll es eine große Tournee geben. Die Zuneigung ihres Publikums empfindet sie „als absolutes Geschenk“. Die ABBA-Stars Björn Ulvaeus und Benny Andersson feierten bei „Wetten dass..?“ ihr sensationelles Comeback.

Eine eiskalte Show lieferten Musical-Darstellerinnen Celena Pieper und Sabrina Weckerlin, die ab dem 8. November in Disneys „Eiskönigin“ als Anna und Elsa zu sehen sein werden. Vor passendem Bühnenbild präsentierten die Sängerinnen einige Sequenzen des märchenhaften Musicals und sorgten für winterliche Stimmung.

Darstellerin Sabrina Weckerlin, die in der Show Königin Elsa verkörpert, war auch schon in Fulda als Päpstin zu sehen. Als Johanna sorgte sie mehrere Jahre für Gänsehautmomente und lockte zahlreiche Besucher in das Schlosstheater in Fulda. Jetzt verkörpert sie in Hamburg die Königin Elsa, die versucht ihre magischen Kräfte, ihre abenteuerlustige Schwester und ihren Job als Staatsoberhaupt unter einen Hut zu bringen. Auf der „Wetten, dass..?“-Bühne konnten die Zuschauer einen ersten Blick auf das Musical werfen.

Das Revival der ZDF-Show war mit Spannung erwartet worden. Schon kurz vor Beginn der Show schaute Gottschalk in die Halle, scherzte mit den Zuschauern und machte ein paar Selfies. „Ich bin 3G - geimpft, getestet und geschminkt“, sagte er, und: „Ich verspreche Euch, ich habe nix verlernt, aber auch nix dazu gelernt.“

Video: ZDF denkt über Fortsetzung von „Wetten, dass..?“ nach

Seine Schlagfertigkeit hat Gottschalk jedenfalls nicht verlernt. Mit lockeren Sprüchen sorgte er für Gelächter bei den Zuschauern und nahm den Wettkandidaten ein wenig die Nervosität. Scherze machte er wie gewohnt gerne auf eigene Kosten und bezeichnete sich etwa als „gebrechlichen älteren Herren“.

Die Jubiläumsshow soll ein einmaliges Special sein. Auf die Frage, ob sich Gottschalk vorstellen könne, „Wetten dass..?“ wieder öfter zu moderieren, hatte er sich im Vorfeld bedeckt gehalten. (ah, dpa)

Das könnte Sie auch interessieren