Ein Paar läuft im April durch einen Park in Schleswig-Holstein.
+
Der warme Frühling lässt auf sich warten: Das Wetter in Hessen bleibt kühl. (Symbolbild)

Wochenende wird frisch

Wetter in Hessen: Kein Frühling im April - Nach sonnigem Dienstag wird es kühl

  • Lea Marie Kläsener
    vonLea Marie Kläsener
    schließen

Der Frühling kommt wahrscheinlich erst im Mai in Hessen an. Nach einem warmen Dienstag mit bis zu 18 Grad wird es zum Wochenende hin kühl.

Hessen - „Es sieht so aus, dass es unterkühlt bleibt“, erklärt Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst. Der April sei bisher fast 2,5 Grad zu kalt gewesen - das erste Mal seit Jahren. Und Friedrich prognostiziert: „Richtig warmes Frühlingswetter ist bis Ende April in Hessen nicht zu erwarten.“

Wetter in Hessen: Frühling kommt nicht mehr im April - Es bleibt kühl

Der Montag startete in Fulda bei 12 bis 14 Grad mit Regen. „Der Dienstag wird ein bisschen freundlicher“, sagt Friedrich. Vereinzelte Schauer und kleine Gewitter können den mit 15 bis 18 Grad wahrscheinlich wärmsten Tag der Woche in Hessen begleiten. In Fulda scheint häufig die Sonne.

Der Mittwoch verhält sich laut dem Wetter-Experten vom Deutschen Wetterdienst bei 14 bis 17 Grad ähnlich.

Danach müssen sich die Hessen - und auch die Osthessen - wieder auf kühleres Wetter einstellen. Am Donnerstag kommt laut Andreas Friedrich Polarluft aus Norden und sorgt für kühle 10 Grad. Dabei bleibe es meistens trocken, nur ganz vereinzelt sei mit Schauern zu rechnen. In der Nacht könne es sehr kalt werden, mit Bodenfrost müsse man rechnen. (Lesen Sie hier: Wildpark Gersfeld freut sich über Nachwuchs - Besucheransturm über Ostern)

Video: Das Wetter für Hessen am Montag

„Dann scheint es ganz langsam wieder bergauf zu gehen“, prognostiziert Wetter-Experte Andreas Friedrich. Das Wochenende werde in Hessen mit 11 Grad zwar kalt. Aber die Temperatur bewege sich in der kommenden Woche in Richtung 14 Grad.

Das könnte Sie auch interessieren