Das Wetter in Hessen verspricht in der letzten Oktoberwoche warm und sonnig zu werden. (Symbolfoto)
+
Das Wetter in Hessen verspricht in der letzten Oktoberwoche warm und sonnig zu werden. (Symbolfoto)

Milde Temperaturen

Wetter in Hessen: Auf Nebel folgt Sonne - Letzte Oktoberwoche „kann richtig schön werden“

  • Helena Sauer
    VonHelena Sauer
    schließen

Das Wetter in Hessen kommt aktuell noch mit Wolken und vereinzelt auch Regen daher. Die Höchstwerte liegen am Dienstag voraussichtlich zwischen milden 12 und 15 Grad. Wenn sich am Mittwoch der Nebel verzogen hat, besteht aber immer wieder Hoffnung auf Sonne.

Fulda - Nachdem in der vergangen Woche das Sturmtief „Ignatz“ die Region Fulda leicht getroffen hatte, bleibt das Wetter in Hessen in dieser Woche voraussichtlich „gar nicht mal so schlecht“, wie Sabine Krüger vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach prognostiziert. „Nach dem kleinen Intermezzo an der Kaltfront, dass sich letztendlich als eher schwach auf der Brust erwiesen hat, ist das Wetter heute und morgen stabiler“, verrät die Meteorologin. Grund dafür sei der Hochdruckeinfluss.

Während am Dienstag noch viele Wolken zu sehen sind, dehne sich das neue Hoch auch in Richtung Fulda aus. „Ein paar Wölkchen bleiben zwar noch. Generell kommt es am Mittwoch aber zu größeren Auflockerungen“, sagt Sabine Krüger, fügt jedoch an, „dass erst der Nebel überstanden sein muss“. Laut der Meteorologin vom DWD ist im Laufe der Nacht zu Mittwoch nämlich gebietsweise mit Nebelbildung zu rechnen. „Es könnte sogar bis in die Mittagsstunden dauern, bis er sich aufgelöst hat.“

Wetter in Hessen: Hoch Rosamunde kommt - Mit milden Temperaturen

Auch Diplom-Meteorologe Dominik Jung verspricht am Dienstag: „Das Hoch Rosamunde bringt uns ab heute Nachmittag aus Westen wieder mehr sonniges und trockenes Wetter. Vorübergehend gibt es heute etwas Regen oder Sprühregen.“ Allerdings seien die Regenmengen sehr gering. Generell gibt es laut des Experten bis Sonntag kaum noch viel Niederschlag. Eine längere trockene Phase erwarte uns.

Die Temperaturen lägen aber bei angenehmen 14 bis 15 Grad. In der Rhön würden es vermutlich zwei bis vier Grad kälter, weiß Sabine Krüger. „Wenn die Sonne dann aber draußen ist, kann es richtig schön werden“, vermutet sie. Laut Dominik Jung ist das für die Jahreszeit ungewöhnlich warm. „Daher wird der Oktober insgesamt auch etwas zu warm ausfallen. Ein früher Wintereinbruch ist im November bisher nicht in Sicht“, so Jung.

Video: Das Wetter für Hessen am Dienstag, den 26.10.2021

In den kommenden Nächten liegen die Tiefsttemperaturen bei etwa 5 Grad. „Es bleibt wahrscheinlich frostfrei“, sagt Sabine Krüger. Die Meteorologin rät jedoch, Pflanzen in Bodennähe rechtzeitig winterfest zu machen. Luftfrost sei aber nicht zu erwarten.

Während Dominik Jung für Freitag und Samstag mit Temperaturen von 14 bis 20 Grad rechnet und „einem Mix aus Sonne, Wolken und Nebel“, befürchtet Sabine Krüger in Richtung Wochenende deutlich wechselhafteres Wetter in Hessen - mit mehr Wolken und eventuell auch Regen.

Das könnte Sie auch interessieren