In Fulda hat die Polizei jetzt ein Kilogramm Drogen sichergestellt.
+
In Fulda hat die Polizei jetzt ein Kilogramm Drogen sichergestellt.

Mehr oder weniger Zufallstreffer

Großer Drogenfund nach Wohnungsdurchsuchung in Fulda – Polizei stellt ein Kilogramm Rauschgift sicher

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Fulda hat die Polizei insgesamt ein Kilogramm Drogen sichergestellt. Es war mehr oder weniger ein Zufallstreffer. Die Durchsuchung war am Montagnachmittag in einer Wohnung eines 56-jährigen Mannes in Fulda durchgeführt worden.

  • Bei einer Wohnungsdurchsuchung hat die Polizei in Fulda ein Kilogramm Drogen sichergestellt.
  • Auf die Wohnung des Mannes waren die Beamten im Rahmen eines anderen Einsatzes aufmerksam geworden.
  • Letztlich fand die Polizei größere Mengen an Marihuana und Amphetamin sowie eine geringe Menge Kokain.

Fulda - Das teilten die Staatsanwaltschaft Fulda und das Polizeipräsidium Osthessen am Donnerstag in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit. Beamte der Schutzpolizei Fulda waren den Angaben zufolge im Rahmen eines anderen Einsatzes auf die Wohnung eines 56-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus aufmerksam geworden.

Wohnungsdurchsuchung: Polizei in Fulda stellt ein Kilogramm Drogen sicher

Aus dieser Wohnung nahmen sie Marihuanageruch wahr. „Während hinzugezogene Beamte der Polizeistation Fulda und des Kriminaldauerdienstes die Wohnung des Mannes durchsuchten, klingelte ein 21-Jähriger an der Tür, bei welchem ebenfalls Marihuana aufgefunden wurde“, heißt es im Bericht von Polizei und Staatsanwaltschaft.

In der Wohnung stellte die Polizei laut Mitteilung neben den Betäubungsmitteln auch mehrere Gegenstände sicher, die dem Verkauf von Drogen dienen. Gefunden wurden größere Mengen an Marihuana und Amphetamin sowie eine geringe Menge Kokain.

Beide Männer wurden festgenommen und zum Polizeipräsidium Osthessen gebracht. Der 56-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Fulda vorgeführt.

Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl. Dieser wurde „jedoch gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. Der 21-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen“, heißt es in der gemeinsamen Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft.

Beide Männer müssen sich nun den abschließenden Angaben zufolge in einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Lesen Sie hier: Die beiden vermissten Junge aus Fulda sind wohlbehalten aufgefunden worden. Und lesen Sie hier: Von Hit Radio FFH zur Polizei in Fulda: Moderatorin Steffi Burmeister arbeitet nun für das Polizeipräsidium Osthessen. Und lesen Sie auch hier: Polizei in Fulda mit sechs Mannschaftswagen bei Kontrolle in Shisha Bar in der Petersberger Straße im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema