Fotos: Fuldamedia

Zwei BMWs krachen ineinander – vier Personen verletzt und 20.000 Euro Schaden

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Zwischen Emaillierwerk und Bahnhof sind zwei BMWs ineinander gestoßen, nachdem ein 3er-BMW mit überhöhter Geschwindigkeit in die Gegenfahrbahn geraten ist. Dabei wurde laut Polizei eine Person schwer und drei leicht verletzt.

Der 25-jährige Fahrer aus Fulda des 3er-BMWs fuhr gegen 15.15 Uhr vom Emaillierwerk in Richtung Bahnhof. Laut Polizeibeamten vor Ort beschleunigte er stark und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in die Gegenfahrbahn.

Dort erwischte er einen 5er-BMW, der von einem 43-Jährigen aus Eiterfeld gefahren wurde, in Höhe der Fahrertür. Danach schlitterte der 3er-BMW wieder über die eigene Fahrbahn in die gegenüberliegende Baustelle. Dort prallte das Fahrzeug in mehrere Absperrgitter einer Baustelle.

Eine Person verletzte sich bei dem Unfall schwer, drei leicht.

Der leicht verletzte Fahrer des 3er-BMWs und seine beiden leicht verletzten Insassen wurden in ein Krankenhaus transportiert. Der verletzte Eiterfelder Fahrer des 5er-BMWs wird wahrscheinlich zur Überwachung über Nacht im Krankenhaus bleiben. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 20.000 Euro.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer (0661) 105 0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de. / lea

Das könnte Sie auch interessieren