1. Fuldaer Zeitung
  2. Genuss

Schnelle Hilfe bei Halsweh: Diese Hausmittel helfen gegen Halsschmerzen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Maria Dirschauer

Im Winter ist Erkältungshochzeit. Wie Sie Halsschmerzen und das Kratzen im Hals mit Hausmitteln bekämpfen können, erfahren Sie hier.

Schluckbeschwerden, Kratzen im Hals, Hustenreiz oder eine heisere Stimme? Selbst wenn man nicht alle Symptome einer Erkältung oder eines grippalen Infekts hat, können Halsschmerzen auftreten. Lassen Sie die Krankheit gar nicht weiter voranschreiten, sondern bekämpfen Sie das Halsweh. Das geht auch ohne Medikamente aus der Apotheke. Linderung können bewährte Hausmittel* verschaffen, die schon Oma kannte. Außerdem sollten Sie sich ausreichend Ruhe gönnen, damit sich Ihr Körper regenerieren kann.

Beschwerden lindern: Das hilft gegen Halsschmerzen

Lesen Sie auch: Blitzrezept: So kochen Sie Hühnersuppe in nur 30 Minuten.

Hausmittel gegen Halsschmerzen: Gurgeln

Gurgeln ist ein gutes Hausmittel zur Bekämpfung von Halsweh. Das können Sie mit verschiedenen Lösungen machen:

Auch interessant: Genialer Tipp: Dieser Ingwer-Trick macht die Knolle gleich doppelt lecker.

Hausmittel gegen Halsschmerzen: Zwiebelsaft selber machen

Auch der bekannte Zwiebelsaft, den die meisten aus ihrer Kindheit kennen, ist ein effektives Hausmittel gegen Halsschmerzen. Warum er hilft? Zwiebeln wirken schleimlösend und schmerzlindernd. So machen Sie den Zwiebelsaft:

  1. Schälen Sie 2 Zwiebeln und hacken Sie sie klein.
  2. Geben Sie die kleingehackten Zwiebeln in ein verschließbares Gefäß und fügen Sie 2 EL Honig oder Zucker hinzu,.
  3. Rühren Sie die Mischung gut um und lassen Sie sie für mindestens 2 Stunden abgedeckt ziehen.
  4. Den ausgetretenen Saft können Sie dann pur löffeln oder mit etwas Wasser aufgießen und trinken.

Anmerkung: Wenn die Halsschmerzen auch trotz Hausmitteln nach ein paar Tagen nicht verschwinden, sollten Sie besser einen Arzt aufsuchen, insbesondere wenn sie sich verschlimmern oder weitere Symptome wie Fieber, Husten oder stark geschwollene Lymphknoten hinzukommen.

Halsschmerzen vorbeugen: Stärken Sie Ihr Immunsystem

Durch eine vitamin- und nährstoffreiche Ernährung können Sie Ihr Immunsystem stärken und so verhindern, dass es zu Halsschmerzen oder anderen Erkältungssymptomen kommt. Viele Vitamine finden sich natürlich in Obst und Gemüse. Greifen Sie deshalb öfter beim Frühstück zu Smoothies und Shakes oder kochen Sie mit vielen Gemüsesorten. Besonders viele Vitamine finden sich in Karotten, Fenchel, Brokkoli, Blaubeeren, Grünkohl und Orangen. Auch Ingwer und Kurkuma gelten als Booster fürs Immunsystem und lassen sich gut in Getränken verarbeiten. Nach dem Anschnitt können die Knollen allerdings schnell holzig werden und verderben. Wie Sie Kurkuma und Ingwer aufbewahren, damit sie frisch bleiben, berichtet 24garten.de*. (mad) *Merkur.de und 24garten.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Weiterlesen: Leckere Smoothie-Rezepte: Mit dieser leckeren Geheimzutat wird‘s besonders gesund.

Auch interessant