1. Fuldaer Zeitung
  2. Hessen

940.000 Menschen kamen: Hessentag in Herborn endet mit Festumzug und Rock-Konzert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

Herborn - Nach zehn Tagen Feiern ist der 56. Hessentag in Herborn zu Ende gegangen. Rund 940.000 Menschen kamen nach Angaben der Staatskanzlei zum Landesfest und damit mehr als erwartet. Auch der traditionelle Festumzug am Sonntagnachmittag lockte wieder zahlreiche Zuschauer an.

Über 3000 Menschen nahmen an der Parade teil, darunter Trachtengruppen, Musikkapellen und Reiterstaffeln. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) zog ein positives Fazit: Das Fest sei lohnend für alle Beteiligten gewesen. „Die Impulse für die Stadt, den Kreis und die Region sind enorm“, sagte er.

Bürgermeister Hans Benner (SPD) freute sich über die zahlreichen Besucher – die Stadt hatte mit nur 800.000 Gästen gerechnet. „Ich hatte immer das Gefühl: Wir sind eine große, glückliche Familie“, erklärte der Rathauschef. Überall in der Stadt seien fröhliche Menschen zu sehen gewesen.

Zum Festumzug am Sonntag säumten die Besucher die Straßen der Fachwerkstadt. Bunte Trachten, Gute-Laune-Musik und mehrere Motivwagen bestimmten das Bild der Parade, die sich auf einer Strecke von 2,5 Kilometern durch die Innenstadt schlängelte. Als letzter Akt des Landesfestes stand am Sonntagabend das Konzert der Hollywood Vampires auf dem Programm, der Band von Filmstar Johnny Depp und den Rockmusikern Alice Cooper und Joe Perry.

Der Hessentag stand in diesem Jahr unter dem Motto „So bunt ist das Leben“. Er sollte auch an den anstehenden 70. Geburtstag des Landes erinnern sowie – angesichts der Flüchtlingskrise – den Integrationsgedanken des Landesfestes stärker in den Blick rücken.

Seit dem 20. Mai hatten die Besucher rund 1000 Veranstaltungen von Information und Sport bis zu Unterhaltung und Musik besuchen können. Auch die Kirchen beteiligten sich mit einem vielfältigen Programm. Zu den Besuchermagneten des Festes gehörten unter anderem Auftritte von Sarah Connor, Andreas Gabalier oder die „FFH Just White Party“, die mit 25.000 Feiernden die größte Hessentags-Veranstaltung war.

Im nächsten Jahr wird im südhessischen Rüsselsheim gefeiert. Die Planungen dafür sind bereits im Gange. Die Stadt liege bei ihren Vorbereitungen voll im Zeitplan, sagte Oberbürgermeister Patrick Burghardt. / dpa

Auch interessant