Aufsteiger Darmstadt will nach Leverkusen nun auch die Bayern ärgern

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Frankfurt - Mit Rückenwind aus dem Sieg in Leverkusen und nahezu in Bestbesetzung geht Fußball-Bundesligist SV Darmstadt 98 in das Heimspiel gegen Rekordmeister Bayern München (Samstag, 15.30 Uhr/Sky).

„Wir wollen die Bayern ein bisschen ärgern, unsere beste Leistung abrufen und dafür sorgen, dass die Zuschauer zufrieden nach Hause gehen“, sagte Trainer Dirk Schuster am Donnerstag. Allerdings schränkte er ein: „Es wäre die normalste Sache der Welt, wenn die Bayern mit drei Punkten mehr auf dem Konto die Heimreise antreten.“

Für die Partie stehen Schuster 20 Feldspieler und zwei Torhüter zur Verfügung. Lediglich Mittelfeldspieler Yannick Stark (Sprunggelenkverletzung) und Ersatztorwart Patrick Platins (Oberschenkelzerrung) fallen aus. / dpa

Das könnte Sie auch interessieren