1. Fuldaer Zeitung
  2. Hessen

Beide Mabuse-Schwestern erstmals auf der Theaterbühne in Bad Hersfeld

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

Die Tänzerinnen Mozie Mabuse (links) und ihre Schwester Otlile Mabuse. / Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv dpa
Die Tänzerinnen Mozie Mabuse (links) und ihre Schwester Otlile Mabuse. / Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv dpa

Bad Hersfeld - Die beiden südafrikanischen Tanzsport-Schwestern, Motsi und Otlile „Oti“ Mabuse spielen in diesem Jahr beide bei den Bad Hersfelder Festspielen. Sie wirken im Drama „Hexenjagd“ bei dem Freilicht-Theaterfestival mit und stehen erstmals beide auf der Theaterbühne.

Otlile Mabuse übernimmt die Rolle „Tituba“ im Juli, Motsi Mabuse übernimmt den Part dann im August, wie die Festspiele am Dienstag vor der anstehenden Wiederaufnahme bekanntgaben. Das 2016 erstmals in Bad Hersfeld unter der Regie von Intendant Dieter Wedel aufgeführte Stück wird vom 21. Juli an wieder gezeigt. Otlile Mabuse, die jüngere der beiden Schwestern sagte über die Zusammenarbeit mit Wedel: „Er holt aus mir Fähigkeiten heraus, die ich an mir nicht kannte.“ Ihre ältere Schwester Motsi, bekannt als Jurorin bei der RTL-Tanzsportshow „Let's dance“, war im Vorjahr in einer ähnlichen Situation, als sie auf der Theaterbühne debütierte. / dpa

Auch interessant