Bouffier: Bund soll dauerhaft Hälfte der Flüchtlingskosten übernehmen

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Wiesbaden/Berlin - Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat vom Bund verlangt, die Hälfte der Länderkosten für die Unterbringung von Flüchtlingen zu übernehmen.

“Die Aufnahme von Flüchtlingen ist eine nationale Aufgabe. Hier muss der Bund dauerhaft und deutlich mehr Geld zur Verfügung stellen”, sagte der Bundesratspräsident und CDU-Vize der «Bild»-Zeitung (Montag).

“Wenn wir die Bereitschaft der Menschen in Deutschland zur Aufnahme Verfolgter nicht aufs Spiel setzen wollen, muss der Bund mehr tun. Sehr viel mehr.” Das Problem müsse in den nächsten zwei Monaten geklärt werden. Das Thema dürfte auch beim Treffen der Koalitionsspitzen an diesem Donnerstag zur Sprache kommen. / dpa

Das könnte Sie auch interessieren