Bouffier legt auf Israel-Reise Kranz in Holocaust-Gedenkstätte nieder

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Jerusalem - Hessens Regierungschef Volker Bouffier (CDU) wird heute in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem einen Kranz niederlegen. Ob das geplante Spitzengespräch mit Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in Jerusalem zustande kommen wird, ist dagegen noch offen.

Die Nahost-Region wird von einer Serie von blutigen Anschlägen erschüttert. Als Auslöser der palästinensischen Messerattacken auf Israelis gelten Streitigkeiten um den Tempelberg in Jerusalem. Israels Ministerpräsident lehnt trotz der andauernden Spannungen um den Tempelberg eine internationale Aufsicht des Plateaus ab.

Bouffiers Reise zum Abschluss seiner Bundesratspräsidentschaft soll im 50. Jubiläumsjahr der deutsch-israelischen Beziehungen der Vertiefung der Zusammenarbeit dienen. Begleitet wird der Ministerpräsident von Abgeordneten des Landtags, Vertretern der Jüdischen Gemeinden sowie Wissenschaftlern. Es ist die zweite Visite Bouffiers als hessischer Regierungschef in Israel nach 2011. / dpa

Das könnte Sie auch interessieren