Corona-Ticker

Corona in Hessen: Die aktuellen Fallzahlen der Regionen im Überblick

Alle Autoren
    schließen
  • Tim Vincent Dicke
    Tim Vincent Dicke
  • Melanie Gottschalk
    Melanie Gottschalk
  • Matthias Hoffmann
  • Tobias Möllers
    Tobias Möllers

Corona in Hessen: Das Sozialministerium meldet weitere Neuinfektionen. Die Zahl der Todesfälle wurde aufgrund eines Datenfehlers um einen Fall nach unten korrigiert. Der News-Ticker.

  • In Hessen sind 10.811 Infektionen mit dem Coronavirus* bestätigt.
  • Nach wie vor gilt das Kontaktverbot* aufgrund von Covid-19.
  • Frankfurt: Immer wieder werden Schulen wegen Corona geschlossen.

Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus in Hessen finden Sie in unserem neuen News-Ticker.

Update vom Mittwoch, 01.07.2020, 14.51 Uhr: Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen ist in Hessen binnen eines Tages um 16 auf 10.811 gestiegen. Das teilte das Sozialministerium am Mittwoch in Wiesbaden mit (Stand 14.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle, die mit der Erkrankung in Verbindung gebracht werden, liegt bei insgesamt 507. Nach einer Datenkorrektur sei nun ein Todesfall weniger aktenkundig als noch am Dienstag.

Landkreis/Stadtbestätigte Fällebestätigte Fälle
LK Bergstraße3663
LK Darmstadt-Dieburg43420
LK Fulda 393 (+1)12
LK Gießen251 (+3)4
LK Groß-Gerau54715
LK Hersfeld-Rotenburg 29922
Hochtaunuskreis2905
LK Kassel40628
Lahn-Dill-Kreis34618
LK Limburg-Weilburg2936
Main-Kinzig-Kreis787 (+5)48
Main-Taunus-Kreis371 15
LK Marburg-Biedenkopf2054
Odenwaldkreis41063
LK Offenbach68840
Rheingau-Taunus-Kreis256 (+3)5
Schwalm-Eder-Kreis54437
Vogelsbergkreis1215
LK Waldeck-Frankenberg 1755
Werra-Meißner-Kreis23116
Wetteraukreis35613
Stadt Darmstadt22818
Stadt Frankfurt1771 (+1)65
Stadt Kassel379 (+2)9
Stadt Offenbach1959
Stadt Wiesbaden469 (+1)22

Corona in Hessen: Alle Fallzahlen im Überblick - Neuinfektionen gestiegen

+++ 14.37 Uhr: Die Zahl der bestätigten Infektionen durch das Coronavirus ist in Hessen gegenüber dem Vortag wieder gestiegen. Das hessische Sozialministerium meldete 33 neue Fälle. 

Damit liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie gezählten Covid-19-Fälle nun bei 10.795 (Stand 14.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle von Infizierten erhöhte sich gegenüber dem Vortag leicht um 2 auf 508. Von der Schwelle für neue lokale Lockdown-Maßnahmen sind alle Kreise und kreisfreien Städte in Hessen weit entfernt. Diese liegt bei 50 Neuerkrankungen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner. Den höchsten Wert hat die Stadt Offenbach mit 12.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen lauten wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 366, Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 434, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 392 (+6), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 248, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 547, Todesfälle 15Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 299 (+4), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 290 (+2), Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 406, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 346 (+1), Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 293 (+1), Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 782 (+5), Todesfälle 48Main-Taunus-Kreis - Infizierte 371 (+2), Todesfälle 15Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 205, Todesfälle 4Odenwaldkreis - Infizierte 410 (+1), Todesfälle 63 (+2)Landkreis Offenbach - Infizierte 688 (+5), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 253, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 544, Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 175, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 231, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 356, Todesfälle 13 Stadt Darmstadt - Infizierte 228, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.770 (+1), Todesfälle 65 Stadt Kassel - Infizierte 377, Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 195 (+2), Todesfälle 10Stadt Wiesbaden - Infizierte 468 (+2), Todesfälle 22

Corona in Hessen: Präsenzunterricht für alle an Schulen nach Ferien

Update vom Dienstag, 30.06.2020, 12.42 Uhr: Die Schulen in Hessen kehren nach Ende der Sommerferien zum gemeinsamen Präsenzunterricht für alle Kinder und Jugendlichen zurück. Unterdessen beklagen Eltern in Frankfurt mangelnde Informationen seitens des Gesundheitsamts, nachdem eine Schule wegen Corona abrupt geschlossen wurde.

Hessen: Corona-Fallzahlen im Überblick – Nur eine Neuinfektion registriert

Update vom Montag, 29.06.2020, 14.37 Uhr: In Hessen ist im Vergleich zum Vortag nur eine bestätigte Corona-Infektion neu hinzugekommen. Das teilte das hessische Sozialministerium mit.

Damit ist das Virus seit Ausbruch der Pandemie bei 10.762 Menschen im Bundesland nachgewiesen worden. Die Zahl der Todesfälle von Infizierten blieb seit Samstag unverändert bei 506 (Stand 14.00 Uhr). 

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen lauten wie folgt:

  • Landkreis Bergstraße - Infizierte 366 , Todesfälle 3
  • Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 433, Todesfälle 20
  • Landkreis Fulda - Infizierte 386, Todesfälle 12
  • Landkreis Gießen - Infizierte 248, Todesfälle 4
  • Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 547, Todesfälle 15
  • Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 295, Todesfälle 22
  • Hochtaunuskreis - Infizierte 288, Todesfälle 5
  • Landkreis Kassel - Infizierte 406, Todesfälle 28 
  • Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 345 (+1), Todesfälle 18 
  • Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 
  • Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 777, Todesfälle 48
  • Main-Taunus-Kreis - Infizierte 369, Todesfälle 15
  • Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 205, Todesfälle 4
  • Odenwaldkreis - Infizierte 409, Todesfälle 61
  • Landkreis Offenbach - Infizierte 683, Todesfälle 40 
  • Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 253, Todesfälle 5
  • Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 544, Todesfälle 37
  • Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5
  • Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 175, Todesfälle 5 
  • Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 231, Todesfälle 16
  • Wetteraukreis - Infizierte 356, Todesfälle 13 
  • Stadt Darmstadt - Infizierte 228, Todesfälle 18 
  • Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.769, Todesfälle 65 
  • Stadt Kassel - Infizierte 377, Todesfälle 9 
  • Stadt Offenbach - Infizierte 193, Todesfälle 10
  • Stadt Wiesbaden - Infizierte 466, Todesfälle 22 

Hessen: Alle Corona-Fallzahlen im Überblick – Neuinfektionen in mehreren Kreisen

Update vom Sonntag, 28.06.2020, 14.45 Uhr: Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Hessen ist am Sonntag um 30 auf 10 761 gestiegen. Die Zahl der Todesfälle von Infizierten blieb unverändert bei 506 (Stand 14.00 Uhr), wie das Sozialministerium in Wiesbaden mitteilte. Die meisten Neuinfektionen gibt es in der Stadt Offenbach mit 11 neuen Fällen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Danach folgt die Stadt Kassel mit 8 Fällen. In 5 der 36 Kreise und kreisfreien Städte gab es demnach in den vergangenen sieben Tagen keine einzige Neuinfektion. Der Überblick: 

Landkreis Bergstraße - Infizierte 366 , Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 433, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 386, Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 248, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 547, Todesfälle 15Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 295, Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 288, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 406, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 344, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 777 (+3), Todesfälle 48Main-Taunus-Kreis - Infizierte 369 (+1), Todesfälle 15Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 205 (+1), Todesfälle 4Odenwaldkreis - Infizierte 409, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 683 (+3), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 253 (+2), Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 544 (+2), Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 175, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 231 (+1), Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 356, Todesfälle 13 Stadt Darmstadt - Infizierte 228, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.769 (+7), Todesfälle 65 Stadt Kassel - Infizierte 377 (+3), Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 193 (+6), Todesfälle 10Stadt Wiesbaden - Infizierte 466 (+1), Todesfälle 22 

Hessen: Aktuelle Corona-Fallzahlen für Kreise im Überblick – Todesfall in Frankfurt

+++15.18 Uhr: In den vergangenen 24 Stunden sind in Hessen 24 Neuinfektionen mit dem Coronavirus bekanntgeworden. Das geht aus den Zahlen des Hessischen Sozialministeriums vom Samstag, 27.06.2020 (Stand 14 Uhr) hervor. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie somit 10 731 Hessen mit Sars-CoV-2 infiziert.

Außerdem teilte das Sozialministerium mit, es habe einen weiteren Todesfall gegeben, der mit der Erkrankung Covid-19 in Verbindung gebracht wird. Die Zahl stieg damit auf 506. Der Todesfall ereignete sich in Frankfurt. 

Sämtliche Landkreise bleiben deutlich unter dem Schwellenwert, der eine Verschärfung der Corona-Beschränkungen nötig machen würde. So sehen die Zahlen im Details aus: 

Landkreis Bergstraße - Infizierte 366 , Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 433, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 386 (+3), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 248, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 547, Todesfälle 15Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 295 (+1), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 288, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 406, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 344, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 774, Todesfälle 48Main-Taunus-Kreis - Infizierte 368 (+1), Todesfälle 15Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 204, Todesfälle 4Odenwaldkreis - Infizierte 409, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 680 (+2), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 251 (+2), Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 542 (+6), Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 175, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 230, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 356, Todesfälle 13 Stadt Darmstadt - Infizierte 228 (+1), Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.762 (+8), Todesfälle 65 (+1)Stadt Kassel - Infizierte 374, Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 187, Todesfälle 10Stadt Wiesbaden - Infizierte 465, Todesfälle 22 

Corona in Hessen: Ministerium veröffentlicht Zahlen vom 26. Juni

+++14.53 Uhr: Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle in Hessen steigt wieder etwas stärker an. Am Freitag sind in Hessen 41 weitere Infizierte hinzu gekommen. Damit gibt es in dem Bundesland nun 10.707 bestätigte Fälle. Neue Todesfälle waren nicht zu verzeichnen. Die Zahl der Covid-19-Toten liegt damit weiterhin bei 505. Das teilte das hessische Sozialministerium mit.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen lauten wie folgt:

  • Landkreis Bergstraße - Infizierte 366 (+1) , Todesfälle 3
  • Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 433 (+3), Todesfälle 20
  • Landkreis Fulda - Infizierte 383, Todesfälle 12
  • Landkreis Gießen - Infizierte 248, Todesfälle 4
  • Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 547, Todesfälle 15
  • Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 294 (+3), Todesfälle 22
  • Hochtaunuskreis - Infizierte 288, Todesfälle 5
  • Landkreis Kassel - Infizierte 406 (+2), Todesfälle 28 
  • Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 344, Todesfälle 18 
  • Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 
  • Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 774 (+1), Todesfälle 48
  • Main-Taunus-Kreis - Infizierte 367 (+6), Todesfälle 15
  • Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 204 (+2), Todesfälle 4
  • Odenwaldkreis - Infizierte 409, Todesfälle 61
  • Landkreis Offenbach - Infizierte 678 (+2), Todesfälle 40 
  • Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 249 (+1), Todesfälle 5
  • Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 536 (+3), Todesfälle 37
  • Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5
  • Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 175, Todesfälle 5 
  • Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 230 (+1), Todesfälle 16
  • Wetteraukreis - Infizierte 356, Todesfälle 13 
  • Stadt Darmstadt - Infizierte 227 (+1), Todesfälle 18 
  • Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.754 (+6), Todesfälle 64
  • Stadt Kassel - Infizierte 374 (+6), Todesfälle 9 
  • Stadt Offenbach - Infizierte 187 (+3), Todesfälle 10
  • Stadt Wiesbaden - Infizierte 465, Todesfälle 22 

+++ Freitag, 26.06.2020, 13.08 Uhr: Frankfurts Gesundheitsdezernent Stefan Majer (Grüne) hat in einem Interview mit der „Hessenschau“ die Strategie der Stadt Frankfurt im Kampf gegen das Coronavirus erläutert. Großflächiges Testen ergebe keinen Sinn. Das sehe auch das Bundesgesundheitsministerium so. 

„Es muss ein Anlass vorliegen und dann kann man schnell und großzügig testen. So machen wir das in Frankfurt. Es gibt aber immer mehr Leute, die fordern: Was schert mich der Anlass? Ich teste einfach mal die 100.000 Schülerinnen und Schüler in Frankfurt. Und dann teste ich nicht nur die hier, sondern auch die in Offenbach und am besten in der ganzen Bundesrepublik“, erzählt Majer.

Corona in Frankfurt: Gezieltes Testen als beste Lösung

In Frankfurt habe man das ausprobiert bei den Alten- und Pflegeheimen und so eine Momentaufnahme gemacht. „Das Ergebnis war: Wir haben nicht überall ein bisschen was gefunden, sondern wir haben an ein paar Stellen gezielt etwas gefunden. Und das hat uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg waren“, so Majer.

Um ein Wiederaufflackern der Corona-Epidemie im Herbst zu verhindern, hat René Gottschalk, Leiter des Frankfurter Gesundheitsamts, ein paar Tipps: „Man sollte sich gegen Grippe impfen lassen. Je mehr Menschen sich gegen Grippe impfen lassen, umso besser. Und wenn wir im Herbst die Abstandregeln einhalten und unseren Mund-Nasen-Schutz immer noch tragen, dann sind das 90 Prozent der Miete.“

Gottschalk zeigte sich gegenüber der „Hessenschau“ außerdem zuversichtlich, dass sich bis dahin auch was die medizinische Behandlung angeht noch was tut. 

Corona in Hessen: Die aktuellen Fallzahlen des Ministeriums

+++ 17.40 Uhr: Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle in Hessen steigt langsam an. Seit Mittwoch sind in Hessen 21 bestätigte Corona-Fälle hinzu gekommen. Außerdem gibt es zwei neue Todesfälle. Das teilte das hessische Ministerium mit.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen lauten wie folgt:

  • Landkreis Bergstraße - Infizierte 365 , Todesfälle 3
  • Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 430 (+1), Todesfälle 20
  • Landkreis Fulda - Infizierte 383, Todesfälle 12
  • Landkreis Gießen - Infizierte 248 (-1), Todesfälle 4
  • Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 547, Todesfälle 15
  • Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 291 (+1), Todesfälle 22
  • Hochtaunuskreis - Infizierte 288, Todesfälle 5
  • Landkreis Kassel - Infizierte 404 (+2), Todesfälle 28 
  • Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 344, Todesfälle 18 
  • Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 
  • Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 773, Todesfälle 48
  • Main-Taunus-Kreis - Infizierte 361 (+2), Todesfälle 15 (+1) 
  • Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 202 (+1), Todesfälle 4
  • Odenwaldkreis - Infizierte 409, Todesfälle 61
  • Landkreis Offenbach - Infizierte 676 (+1), Todesfälle 40 
  • Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 248, Todesfälle 5
  • Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 533 (+1), Todesfälle 37
  • Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5
  • Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 175, Todesfälle 5 
  • Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 229 (+1), Todesfälle 16
  • Wetteraukreis - Infizierte 356 (+1), Todesfälle 13 
  • Stadt Darmstadt - Infizierte 226, Todesfälle 18 
  • Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.748 (+6), Todesfälle 64
  • Stadt Kassel - Infizierte 368 (+2), Todesfälle 9 
  • Stadt Offenbach - Infizierte 184 (+3), Todesfälle 10 (+1)
  • Stadt Wiesbaden - Infizierte 465, Todesfälle 22 

Corona in Hessen: Reihenweise falsche Corona-Tests

Update vom Donnerstag, 25.06.2020, 9.28 Uhr: Mittlerweile 14 positive Corona-Tests in Folge haben sich im hessischen Vogelsbergkreis im Nachhinein als falsch* herausgestellt, berichtet giessener-allgemeine.de. Deshalb fordern Landrat Manfred Görig und Gesundheitsdezernent Dr. Jens Mischak die Kassenärztliche Vereinigung Hessen auf, das Untersuchungslabor zu wechseln. 

„Das Problem liegt nach wie vor im analytischen Vorgehen eines Mainzer Labors, welches nicht spezifisch auf mindestens zwei Covid-19-Gene zu analysieren scheint“, erklärt Mischak in einem Schreiben an die Kassenärztliche Vereinigung. Für die Betroffenen hätten fälschlich positive Corona-Tests erhebliche Auswirkungen – beruflich, betreuungstechnisch und finanziell.

Corona in Hessen: Fallzahlen steigen an – Neue Todesfälle

Update vom Mittwoch, 24.06.2020, 15.30 Uhr: Die Zahl der Personen, die nachweislich mit dem Coronavirus infiziert sind, ist leicht gestiegen. Das Hessische Ministerium meldet zwei neue Todesfälle durch Covid-19: Im Landkreis Groß-Gerau sowie im Main-Kinzig-Kreis erlagen Patienten dem Virus.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen lauten wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 365 (+1), Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 429 (-1), Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 383 (+1), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 249 (+1), Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 547, Todesfälle 15 (+1)Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 290 (+2), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 288, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 402, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 344, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 773 (+6), Todesfälle 48 (+1)Main-Taunus-Kreis - Infizierte 359 (+3), Todesfälle 14 Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 201, Todesfälle 4Odenwaldkreis - Infizierte 409, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 675 (+3), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 248, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 532 (+1), Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 175 (+1), Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 228 (+1), Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 355 (+2), Todesfälle 13 Stadt Darmstadt - Infizierte 226 (+2), Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.742 (+2), Todesfälle 64Stadt Kassel - Infizierte 366 (+5), Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 181 (+2), Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 465 (+2), Todesfälle 22 

Covid-19 in Hessen: Die Zahl steigt weiter an

+++ 14.20 Uhr: Das Hessische Sozialministerium meldet, dass die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen in Hessen um 35 gestiegen ist. Die neuen Fälle stammen vor allem aus der Stadt Frankfurt – dort gab es im Vergleich zum Montag (23.06.2020) 24 neue bestätigte Covid-19-Infektionen. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in Hessen liegt somit nun bei 10.613. Todesfälle gab es jedoch keine neuen.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen lauten wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 364, Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 430 (+3), Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 382 (+2), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 248 (+1), Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 547 (+1), Todesfälle 14Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 288, Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 288, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 402, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 344, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 767, Todesfälle 47Main-Taunus-Kreis - Infizierte 356, Todesfälle 14 Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 201 (-1), Todesfälle 4Odenwaldkreis - Infizierte 409, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 672, Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 248, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 531, Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 174, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 227, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 353 (+1), Todesfälle 13 Stadt Darmstadt - Infizierte 224 (+1), Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.741 (+24), Todesfälle 64Stadt Kassel - Infizierte 361, Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 179 (+1), Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 463, Todesfälle 22 

Fallzahlen, die mit dem Vermerk (-) gekennzeichnet sind, meldete das Ministerium zunächst höher, als sie tatsächlich sind. Dies kann durch Erfassungsfehler vorkommen.

Hessen: Positive Corona-Tests an Schulen in Frankfurt

Update vom Dienstag, 23.06.2020, 13.56 Uhr: Nach positiven Corona-Tests an mehreren Schulen in Frankfurt* verfolgt das Gesundheitsamt zahlreiche Kontakte und hat in fast 20 Schulen getestet. Auch andernorts gab es Ausbrüche.

Corona in Hessen: Aktuelle Fallzahlen

+++ 15.13 Uhr: Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Hessen ist nur geringfügig gestiegen. Es habe einen Anstieg um 3 auf insgesamt 10 578 Fälle gegeben, teilte das Sozialministerium am Montag (22.06.2020) mit. Es wurde ein neuer Todesfall registriert, der mit der Erkrankung Covid-19 in Verbindung gebracht wird. Die Gesamtzahl liegt nach Angaben des Ministeriums nun bei 501 Fällen.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen lauten wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 364, Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 427, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 380, Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 247, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 546, Todesfälle 14Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 288 (+1), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 288, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 402, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 344, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 767, Todesfälle 47Main-Taunus-Kreis - Infizierte 356, Todesfälle 14 Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 202, Todesfälle 4Odenwaldkreis - Infizierte 409, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 672, Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 248, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 531, Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 174, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 227 (+2), Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 352, Todesfälle 13 Stadt Darmstadt - Infizierte 223, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.717, Todesfälle 64Stadt Kassel - Infizierte 361, Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 177, Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 463, Todesfälle 22 (+1) 

Corona in Hessen: Neuinfektionen an zwei Schulen in Frankfurt 

+++ 09.40 Uhr: An zwei Schulen in Frankfurt sind Corona-Fälle nachgewiesen worden. An der Otto-Hahn-Schule im Stadtteil Nieder-Eschbach sind zwei Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nach Angaben der Leitung der kooperativen Gesamtschule war zuvor der Vater der Kinder an Covid-19 erkrankt. Am heutigen Montag (22.06.2020) sollen alle Schüler der betroffenen Klassen und deren Lehrer getestet werden. 

Die Otto-Hahn-Schule vorerst geöffnet – anders als die August-Jaspert-Schule. Die Grundschule im Stadtteil Bonames ist die zweite von Corona betroffene Schule in Frankfurt. Nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wird sie geschlossen. Es gab einen positiven Corona-Fall. Details wurden vorerst nicht bekannt. Nun werden alle Schüler und Lehrer getestet. Die Schulschließung gilt zunächst für den heutigen Montag. Wann die Schule wieder öffnet, blieb zunächst offen.  

Corona in Hessen: Weitere Lockerungen gelten seit Montag, 22. Juni

Update vom Montag, 22.06.2020, 7.17 Uhr: Angesichts niedriger Infektionszahlen lockert Hessen seine Corona-Regeln weiter. Vom Montag (22.06.2020) an soll der reguläre Unterricht an den Grundschulen für alle Kinder an fünf Tagen die Woche wieder starten. Bewohner von hessischen Alten- und Pflegeheimen können künftig drei Mal in der Woche besucht werden. Menschen mit Behinderung, die stationär betreut werden, sollen jeden Tag eine Person empfangen dürfen.

Auch beim Einzelhandel werden die Corona-Zügel gelockert: Künftig darf ein Kunde pro 10 Quadratmeter Verkaufsfläche in die Geschäfte - statt wie bisher ein Kunde pro 20 Quadratmeter. Es müssen aber weiterhin eine Alltagsmaske getragen und ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

Außerdem müssen Veranstaltungen wie Theatervorstellungen, Konzerte und Feste mit bis zu 250 Teilnehmern nicht mehr extra genehmigt und überwacht werden. Voraussetzung bleibt ein Hygienekonzept. Bislang galt eine Obergrenze von 100 Teilnehmern. Die neuen Regelungen gelten nach Angaben der Landesregierung in Hessen zunächst bis zum 16.08.2020.

Corona in Hessen: Ministerium veröffentlicht aktuelle Fallzahlen

+++ 14.27 Uhr: Das hessische Sozialministerium hat die tagesaktuellen Fallzahlen zur Corona-Pandemie in Hessen veröffentlicht. Demzufolge sind aktuell 10.575 mit dem Coronavirus Infizierte registriert (Stand 20.06.2020). Das bedeutet einen Anstieg um 19 Corona-Fälle im Vergleich zum Vortag, damit sind die Infektionszahlen in Hessen weniger stark angestiegen, als in den Vortagen. Das Ministerium hat für Hessen außerdem keinen weiteren Todesfall innerhalb der letzten 24 Stunden gemeldet.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen lauten wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 364 (+1), Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 427, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 380, Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 247, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 546, Todesfälle 14Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 287 (+4), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 288, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 402, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 344, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 767, Todesfälle 47Main-Taunus-Kreis - Infizierte 356, Todesfälle 14 Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 202, Todesfälle 4Odenwaldkreis - Infizierte 409, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 672 (+6), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 248, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 531 (+2), Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 174, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 225, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 352, Todesfälle 13 Stadt Darmstadt - Infizierte 223, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.717, Todesfälle 64Stadt Kassel - Infizierte 361 (+4), Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 177 (+2), Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 463, Todesfälle 21 

Corona-Pandemie: Hotels und Restaurants ziehen erschreckende Bilanz

+++ Sonntag, 21.06.2020, 09.18 Uhr: Das Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen setzen der Wirtschaft in Hessen schwer zu. Vor allem Restaurants und Hotels leiden noch immer unter den Maßnahmen - die Bilanz fällt deshalb wenig überraschend erschreckend aus. „Die Bilanz ist ernüchternd bis prekär“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) Hessen, Julius Wagner. Seit 1. März mussten die Hotels und Gaststätten in Hessen einer Umfrage zufolge Umsatzeinbußen von 73 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verkraften, sagte Wagner. Für das gesamte Jahr werde das Minus auf 58 Prozent geschätzt.

Corona in Hessen: Die aktuellen Fallzahlen im Überblick

+++ Samstag, 20.06.2020, 15.06 Uhr: Die Corona-Infektionszahlen in Hessen sind in den letzten 24 Stunden wieder leicht angestiegen. Laut Sozialministerium sind aktuell 10.556 mit dem Coronavirus Infizierte registriert (Stand 20.06.2020). Das bedeutet einen Anstieg um 53 Corona-Fälle im Vergleich zum Vortag.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen sind hier aufgelistet:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 363 (+3), Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 427, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 380 (+1), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 247, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 546 (+4), Todesfälle 14Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 283 (+6), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 288 (+1), Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 402 (+7), Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 344, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 767 (+2), Todesfälle 47Main-Taunus-Kreis - Infizierte 356 (+2), Todesfälle 14 Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 202 (+1), Todesfälle 4Odenwaldkreis - Infizierte 409, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 666 (+7), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 248, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 529, Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 174, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 225 (+2), Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 352 (+1), Todesfälle 13 Stadt Darmstadt - Infizierte 223, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.717 (+15), Todesfälle 64 (+1)Stadt Kassel - Infizierte 357 (-1), Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 175 (+4), Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 463, Todesfälle 21 

Corona in Hessen: Aktuelle Covid-19-Fallzahlen – Weiterer Todesfall bestätigt

+++ Freitag, 19.06.2020, 14.30 Uhr: Die Corona-Infektionszahlen in Hessen sind in den letzten 24 Stunden weiterhin angestiegen. Laut dem Sozialministerium sind aktuell 10.503 mit dem Coronavirus Infizierte registriert (Stand 19.06.2020). Das bedeutet einen Anstieg um 63 Corona-Fälle. Den höchsten Anstieg verzeichnet Kassel mit 19 Neuinfektionen. Es gibt zudem einen neuen Todesfall.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen sind hier aufgelistet:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 360 (+1), Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 427, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 379 (+2), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 247, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 542 (+1), Todesfälle 14Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 277 (+8), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 287, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 395 (+1), Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 344, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 765, Todesfälle 47 (+1)Main-Taunus-Kreis - Infizierte 354 (+1), Todesfälle 14 Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 201 (+2), Todesfälle 4Odenwaldkreis - Infizierte 409 (+1), Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 659 (+10), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 248 (+1), Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 529 (+4), Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 174, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 223 (+6), Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 351, Todesfälle 13 Stadt Darmstadt - Infizierte 223, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.702 (+7), Todesfälle 63Stadt Kassel - Infizierte 358 (+19), Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 171 (+2), Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 463 (+1), Todesfälle 21 

Zahl der Corona-Neuinfektionen in Hessen steigt weiter an

+++14.20 Uhr: In Hessen gibt es bisher 10.440 bestätigte Corona-Fälle. Das gab das hessische Sozialministerium in seiner täglichen Mitteilung bekannt (Stand 18.06.2020). Im Verleich zum Vortag sind wieder etwas mehr Neuinfektionen dazugekommen (+54). Auch zwei weitere Todesfälle wurden bestätigt. Die meisten Neuinfektionen gab es in Frankfurt (+10).

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen verteilen sich wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 359 (+1), Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 427, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 377 (+3), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 247, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 541 (+5), Todesfälle 14Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 269 (+6), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 287 (+1), Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 394, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 344, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 765, Todesfälle 46Main-Taunus-Kreis - Infizierte 353 (+3), Todesfälle 14 Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 199 (+1), Todesfälle 4Odenwaldkreis - Infizierte 408 (+1), Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 649 (+6), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 247, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 525, Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 174 (+1), Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 223 (+6), Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 351 (+1), Todesfälle 13 Stadt Darmstadt - Infizierte 223, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.695 (+10), Todesfälle 63 (+1)Stadt Kassel - Infizierte 339 (+1), Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 169 (+3), Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 462 (+4), Todesfälle 21 (+1) 

Corona: Neue Lockerungen für Hessen bekannt

+++ 14.12 Uhr: Wegen der niedrigen Infektionszahlen hat Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier neue Corona-Lockerungen verkündet. In einer Pressekonferenz informierte er gemeinsam mit Sozialminister Kai Klose über die neuen Regeln in Pflegeheimen, im Einzelhandel und für Veranstaltungen.

Corona in Hessen: Bouffier kündigt Pressekonferenz zu Lockerungen an

Update vom Donnerstag, 18.06.2020, 12.07 Uhr: Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Sozialminister Kai Klose (Grüne) wollen auf einer Pressekonferenz neue Regelungen rund um Corona bekannt geben. Der genaue Inhalt der Pressekonferenz ist noch nicht bekannt.

Neben Bouffier und Klose sind Vertreter von Pflegeverbänden eingeladen. Das lässt den Rückschluss zu, dass es auch um Corona-Lockerungen in der Pflege in Hessen gehen könnte.

Neue Corona-Infektionen in Hessen - Ein weiter Todesfall

+++ 14.31 Uhr: Das Sozialministerium in Hessen hat die neuesten Corona-Fallzahlen bekannt gegeben. Demnach wurde bei bisher 10.387 Menschen eine Infektion mit dem Coronavirus bestätigt. 

Im Vergleich zum Dienstag sind 16 Neuinfektionen dazugekommen (Stand 17.06.2020). Die Neuinfektionen beziehen sich auf die letzten 24 Sunden. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus stieg um 1 auf 496. 

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen verteilen sich wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 358 (+1), Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 427, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 374 (+2), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 247, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 536 (+3), Todesfälle 14 (+1) Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 263 (+2), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 286, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 394 (+1), Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 344, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 765, Todesfälle 46Main-Taunus-Kreis - Infizierte 350, Todesfälle 14 Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 198, Todesfälle 4Odenwaldkreis - Infizierte 407, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 643 (+1), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 247, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 525, Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 173, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 217, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 350, Todesfälle 13 Stadt Darmstadt - Infizierte 223, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.685, Todesfälle 62Stadt Kassel - Infizierte 338 (+3), Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 166 (+1), Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 458 (+2), Todesfälle 20 

Corona in Hessen: Unternehmen darf Impfstoff testen

Update vom Mittwoch, 17.06.2020, 13.21 Uhr: Das Tübinger Unternehmen CureVac darf mit der klinischen Prüfung seines Impfstoffkandidaten gegen Corona beginnen. Das zuständige Paul-Ehrlich-Institut (PEI) in Langen (Kreis Offenbach) erteilte dem Unternehmen die Zulassung, den Wirkstoff an gesunden Freiwilligen zu testen. Das teilte das Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel am Mittwoch (17.06.2020) mit. Ende April hatte bereits das Mainzer Unternehmen Biontech die Genehmigung erhalten, seinen Wirkstoff an gesunden Freiwilligen zu testen.

CureVac arbeitet an sogenannten mRNA-Impfstoffen. mRNA ist eine Art Botenmolekül, in dem die Bauanleitung zur Herstellung von Proteinen steckt. Für ihren Impfstoff haben die CureVac-Forscher mRNA mit der Bauanleitung für ein Protein des Coronavirus Sars-CoV-2 versehen. Die menschlichen Zellen bilden nach der Impfung dieses Protein, was der Körper als fremd erkennt. Er bildet Antikörper und andere Abwehrzellen dagegen. Die vor einer klinischen Studie nötigen Voruntersuchungen seien erfolgreich verlaufen, teilte das Unternehmen auf seiner Webseite mit.

Am Montag hatte das Wirtschaftsministerium bekanntgegeben, sich mit 300 Millionen Euro an dem Unternehmen zu beteiligen und rund 23 Prozent der Anteile zu übernehmen. Man wolle es so auch gegen eine mögliche Übernahme aus dem Ausland absichern. Auf Geschäftsentscheidungen wolle der Staat keinen Einfluss nehmen.

Corona in Hessen: Frankfurt nimmt am meisten mit Corona-Bußgeldern ein

+++14.32 Uhr: Das Sozialministerium in Hessen hat neue Corona-Fallzahlen bekanntgegeben. Demnach wurde bei bisher 10.371 Menschen das Coronavirus bestätigt. Im Vergleich zum Sonntag sind 50 Neuinfektionen dazugekommen (Stand 16.06.2020). Die Neuinfektionen beziehen sich auf die letzten beiden Tage, da gestern wegen einer technischen Pannen keine aktuellen Fallzahlen gemeldet wurden. In vier Kreisen wurden neue Todesfälle an den beiden Tagen gemeldet. Damit liegt die Zahl nun bei insgesamt 495.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen verteilen sich wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 357 (+1), Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 427 (+1), Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 372 (+3), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 247 (+1), Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 533, Todesfälle 13 Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 261 (+5), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 286, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 393 (+5), Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 344 (+1), Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 765 (+1), Todesfälle 46 (+1)Main-Taunus-Kreis - Infizierte 350, Todesfälle 14 Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 198, Todesfälle 4 (+1)Odenwaldkreis - Infizierte 407, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 642 (+4), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 247 (+2), Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 525, Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 173, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 217 (+3), Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 350 (+1), Todesfälle 13 (+1) Stadt Darmstadt - Infizierte 223, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.685 (+20), Todesfälle 62 (+1)Stadt Kassel - Infizierte 335, Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 165, Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 456 (+3), Todesfälle 20 

Update vom Dienstag, 16.06.2020, 10.42 Uhr: Wegen Verstößen gegen Corona-Regeln haben deutsche Städte Bußgelder in Millionenhöhe verhängt. Die höchsten Einnahmen winken der Stadt Frankfurt, wie eine Umfrage des „Spiegel“ ergab. Demnach wurden nach absoluten Zahlen in Frankfurt Bußgelder in der Höhe von etwa 410.000 Euro verhängt.

Corona-Bußgelder sind nur schmales Trostpflaster

Es folgen Stuttgart mit rund 382.000 Euro und Duisburg mit rund 350.000 Euro. Bei der Zahl der Bußgeldbescheide liegt Hamburg mit 3885 vorne. Das deutet darauf hin, das in Frankfurt einige sehr hohe Bußgelder verhängt wurden. Der „Spiegel“ hatte die fünfzehn nach Einwohnern größten Städte angefragt, zwölf davon haben geantwortet. Die Anfrage bezog sich auf den Monat April. Es handelt sich zudem in der Regel nicht um rechtskräftige Bußgelder.

Die Einnahmen durch die Bußgelder sind für die Stadt Frankfurt allerdings nur ein sehr schmales Trostpflaster und können weder am Main noch in anderen Städten die enormen Gewerbesteuerausfälle kompensieren.

Keine Übermittlung von Corona-Fällen in Hessen am Sonntag

Update vom Montag, 15.06.2020, 16.34 Uhr: Am Sonntag wurden aufgrund technischer Probleme keine aktuellen Daten zu Corona-Fällen aus Hessen an das Robert-Koch-Institut übermittelt. Eine Sprecherin des hessischen Sozialministeriums konnte auf Anfrage nicht näher spezifizieren, um welche Art von Panne es sich handelt. Allerdings geht man im Ministerium davon aus, dass ab Dienstag wieder tagesaktuelle Fallzahlen zur Verfügung stehen, die dann auch an das RKI übermittelt werden.

Corona in Hessen: Aktuelle Fallzahlen im Überblick

Update vom Samstag, 13.06.2020, 14.32 Uhr: Das Sozialministerium in Hessen hat die aktuellen Corona-Fallzahlen bekanntgegeben. Demnach wurde bei bisher 10.321 Menschen das Coronavirus bestätigt. Im Vergleich zum Vortag sind acht Neuinfektionen dazugekommen (Stand 13.06.2020). Auch zwei weitere Todesfälle wurden gemeldet. Damit liegt die Zahl nun bei insgesamt 491.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen verteilen sich wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 356, Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 426, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 369 (+1), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 246, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 533 (+2), Todesfälle 13 (+1) Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 256, Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 286, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 388, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 343 (+1), Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 764, Todesfälle 45Main-Taunus-Kreis - Infizierte 350, Todesfälle 14 Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 198, Todesfälle 3Odenwaldkreis - Infizierte 407, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 638 (+3), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 245, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 525, Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 173, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 214 (+1), Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 349, Todesfälle 12 Stadt Darmstadt - Infizierte 223, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.665, Todesfälle 61Stadt Kassel - Infizierte 335, Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 165, Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 453, Todesfälle 20 (+1)

Hessen: Aktuelle Corona-Fallzahlen – Weitere Neuinfektionen mit Covid-19

Update vom Freitag, 12.06.2020, 14.17 Uhr: Im Vergleich zum Vortag sind in Hessen 17 Neuinfektionen mit dem Coronavirus dazugekommen. Das teilte das hessische Sozialministerium in seinem täglichen Update mit (Stand 12.06.2020). Damit beläuft sich die Zahl der bislang bestätigten Fälle nun auf 10.313. Weitere Todesfälle hat es nicht gegeben.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen verteilen sich wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 356, Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 426 (+1), Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 368, Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 246, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 531, Todesfälle 12 Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 256, Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 286, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 388, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 292 (+1), Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 764, Todesfälle 45Main-Taunus-Kreis - Infizierte 350 (+2), Todesfälle 14 Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 198, Todesfälle 3Odenwaldkreis - Infizierte 407, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 635 (+3), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 245, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 525, Todesfälle 37Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 173, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 213, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 349 (+5), Todesfälle 12 Stadt Darmstadt - Infizierte 223, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.665 (+5), Todesfälle 61Stadt Kassel - Infizierte 335 (+1), Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 165 (-1), Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 453, Todesfälle 19

Hessen: RKI liefert aktuelle Corona-Fallzahlen – Weitere Tote mit Covid-19

+++ 15.28 Uhr: Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Hessen ist auf 10296 gestiegen. Das geht aus dem Bericht des Sozialministeriums hervor, den dieses am Donnerstag (11.06.2020, 14 Uhr) vorlegte. Nach den Angaben, die auf die Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) zurückgehen, kamen in Hessen in den vergangenen 24 Stunden 40 Corona-Fälle hinzu. Vier Menschen, die an Covid-19 erkrankt waren starben. Damit hat das neuartige Coronavirus 489 Menschen in Hessen das Leben gekostet. 

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen verteilen sich wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 356, Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 425, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 368 (+2), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 246, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 531, Todesfälle 12 Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 256 (+8), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 286, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 388 (+3), Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 291 (+1), Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 764, Todesfälle 45Main-Taunus-Kreis - Infizierte 348 (+2), Todesfälle 14 Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 198 (+1), Todesfälle 3Odenwaldkreis - Infizierte 407, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 632 (+1), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 245 (+1), Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 525 (+1), Todesfälle 37 (+1)Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesf��lle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 173, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 213, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 344, Todesfälle 12 Stadt Darmstadt - Infizierte 223, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.660 (+7), Todesfälle 61Stadt Kassel - Infizierte 334 (+5), Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 166 (+4), Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 453 (+4), Todesfälle 19 (+3) 

Corona-Pandemie in Hessen: Das sind die neusten Fallzahlen

+++ 15.44 Uhr: Am Mittwoch (20.06.2020) hat das Sozialministerium neue Corona-Fallzahlen bekanntgegeben. Demnach gibt es in Hessen im Vergleich zum gestrigen Tag 19 Neuinfektionen. Auch einen neuen Todesfall hat das Ministerium dokumentiert, sodass die Zahl der Todesopfer in Hessen auf 485 steigt.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen verteilen sich wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 356, Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 425, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 366, Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 246, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 531, Todesfälle 12 Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 248 (+2), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 286, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 385, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 290 (+1), Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 764, Todesfälle 45Main-Taunus-Kreis - Infizierte 346 (+3), Todesfälle 14 (+1)Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 197, Todesfälle 3Odenwaldkreis - Infizierte 407, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 631 (+1), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 244, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 524, Todesfälle 36Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 173, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 213, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 344 (+5), Todesfälle 12 Stadt Darmstadt - Infizierte 223, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.653 (+3), Todesfälle 61Stadt Kassel - Infizierte 329 (+1), Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 162 (+1), Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 449 (+1), Todesfälle 16 

Update vom Mittwoch, 10.06.2020, 12.46 Uhr: Während die Landesregierung in Hessen sich dazu entschieden hat einige Corona-Lockerungen vorzunehmen, sind vor allem Messen noch immer stark von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Jetzt hat auch die Kreativ Welt ihre diesjährige Do-it-yourself-Messe abgesagt. 

Die Projektleiderin Katharina Wallat begründete die Absage der Kreativ Welt Messe mit den Worten: „Nach reiflicher Überlegung sind wir zu dem Schluss gekommen, dass behördliche Auflagen und das schwer prognostizierbare Besucherinteresse eine wirtschaftliche Umsetzung der Messe für unsere Aussteller wie für uns unmöglich machen.“ Die Messe wird erst wieder nächstes Jahr von 04. bis 07.11.2021 stattfinden.

Eine der stärksten Waffe im Kampf gegen Corona ist die Schutzmaske, doch viel Hessen tragen den Mundschutz gegen das Coronavirus falsch.

Heute entscheidet das Land Hessen über weitere Corona-Lockerungen

+++ 18.23 Uhr: Hessen plant offenbar neue Lockerungen in der Corona-Pandemie. Details dazu wollen die Landesregierung und Vertreter kommunaler Spitzenverbände an diesem Mittwoch (10.06.2020) vorstellen, wie die Staatskanzlei in Wiesbaden am Dienstag via Twitter mitteilte.

Hessen fährt derzeit bei den Corona-Regeln noch einen deutlich strikteren Kurs als andere Bundesländer. Es hat bislang weitaus weniger Lockerungen vorgenommen als seine Nachbarn.

Corona in Hessen: Die aktuellen Zahlen 

Update vom Dienstag, 09.06.2020, 14.12 Uhr: In Hessen sind am Dienstag (09.06.2020) 30 neue Corona-Fälle bekanntgeworden. Das teilte das hessische Sozialministerium mit. Damit liegt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle bei 10.237. Es gab keine neuen Todesfälle, damit bleibt es bei insgesamt 484 Corona-Toten in Hessen.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen verteilen sich wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 356 (+2), Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 425, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 366 (+8), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 246, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 531 (+1), Todesfälle 12 Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 246 (+14), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 286 (+1), Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 385, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 289, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 764, Todesfälle 45Main-Taunus-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 13Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 197, Todesfälle 3Odenwaldkreis - Infizierte 407, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 630, Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 244, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 524, Todesfälle 36Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 173, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 213, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 339 (+3), Todesfälle 12 Stadt Darmstadt - Infizierte 222, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.650 (+1), Todesfälle 61Stadt Kassel - Infizierte 328, Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 161, Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 448, Todesfälle 16 

Coronavirus: Kaum noch Neuinfektionen in Hessen

Update vom Montag, 08.06.2020, 14.18 Uhr: In Hessen haben sich im Vergleich zum Vortag nur noch wenige Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Laut hessischem Sozialministerium sind nur vier Neuinfektionen bekannt geworden. Damit liegt die Zahl der bislang bestätigten Fälle bei insgesamt 10.207. Neue Todesfälle gab es keine, damit bleibt es bei insgesamt 484.

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen verteilen sich wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 354, Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 425, Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 358, Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 246 (+1), Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 530, Todesfälle 12 Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 232, Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 285, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 385, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 289, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 764 (+1), Todesfälle 45Main-Taunus-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 13Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 197, Todesfälle 3Odenwaldkreis - Infizierte 407, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 630 (+1), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 244, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 524, Todesfälle 36Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 173 (+1), Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 213, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 336, Todesfälle 12 Stadt Darmstadt - Infizierte 222, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1.649, Todesfälle 61Stadt Kassel - Infizierte 328, Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 161, Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 448, Todesfälle 16 

Corona in Hessen: Aktuelle Fallzahlen – neuer Covid-19-Todesfall

+++ 15.45 Uhr: Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat die aktuellen Zahlen zur Verbreitung des Coronavirus in Hessen bekannt gegeben. Demnach sind in Hessen bisher 10.203 Corona-Fälle registriert worden (Stand 07.06.2020, 0 Uhr), ein Plus von 32 Fällen gegenüber dem Vortag. Insgesamt 484 Menschen sind in Hessen an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung verstorben, seit Samstag (06.06.2020) wurde ein neuer Todesfall verzeichnet. 

Die offiziellen Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Kreise in Hessen verteilen sich wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 354, Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 425 (+1), Todesfälle 20Landkreis Fulda - Infizierte 358 (+3), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 245, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 530, Todesfälle 12 Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 232 (+1), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 285, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 385 (+1), Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 289, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 763 (+1), Todesfälle 45 (+1) Main-Taunus-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 13Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 197 (+2), Todesfälle 3Odenwaldkreis - Infizierte 407, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 629, Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 244, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 524, Todesfälle 36Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 172, Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 213, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 336 (+4), Todesfälle 12 Stadt Darmstadt - Infizierte 222, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1649 (+11), Todesfälle 61Stadt Kassel - Infizierte 328 (+5), Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 161, Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 448 (+3), Todesfälle 16 

Corona in Hessen: Bürger entsorgen ganze Lkw-Ladungen Müll im Wald

Update vom Sonntag, 07.06.2020, 9.59 Uhr: Die Forstämter in Hessen haben in den vergangenen Wochen mehr Müll im Wald registriert als sonst. Insbesondere in der Nähe von Städten sei die Zahl illegaler Müllhalden deutlich gewachsen, sagte der Leiter von Hessen Forst in Kassel, Michael Gerst. „Teilweise wurden ganze Lkw-Ladungen Bauschutt oder Altreifen an Waldwegen abgekippt.“

Gerst vermutet die Corona-Regeln als Grund für den Anstieg: „Bürgerinnen und Bürger verbringen wegen der Corona-Pandemie schlicht mehr Zeit zu Hause und sie nutzen die Gelegenheit, in Haus und Garten für Ordnung zu sorgen“, sagte er. In manchen Fällen scheine aber auch kriminelle Energie mitzuspielen. Zudem sei vielerorts die Arbeit der Recyclinghöfe wegen der Corona-Regeln eingeschränkt.

Der Müll beeinträchtigt den Wald in Hessen laut dem Forstexperten massiv. Das gelte auch für Haufen aus Grünschnitt. Sie ersticken Gerst zufolge die natürliche Bodenvegetation und nehmen Bodenlebewesen Luft, Licht und Wärme.

Corona in Hessen: Neue Zahlen zu Infizierten

+++ 17.39 Uhr: Das Sozialministerium hat neue Zahlen zu den Corona-Infektionen in Hessen bekannt gegeben. Demnach sind in Hessen bisher 10.171 Corona-Fälle registriert worden, ein Plus von 8 Fällen gegenüber dem Vortag (05.06.2020). 483 Menschen sind in Hessen an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben, seit Freitag wurde ein neuer Todesfall verzeichnet. 

Für den Kreis Gießen stellte sich eine Infektion als Falschmeldung heraus. Die Zahlen für die einzlenen Städte und Kreise in Hessen verteilen sich wie folgt:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 354, Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 424 (+2), Todesfälle 20 (+1)Landkreis Fulda - Infizierte 355 (+1), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 245 (-1), Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 530 (+3), Todesfälle 12 Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 231, Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 285, Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 384, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 289, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 762, Todesfälle 44 Main-Taunus-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 13Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 195, Todesfälle 3Odenwaldkreis - Infizierte 407, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 629, Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 244, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 524, Todesfälle 36Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 172 (+1), Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 213, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 332, Todesfälle 12 Stadt Darmstadt - Infizierte 222, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1638 (+1), Todesfälle 61Stadt Kassel - Infizierte 323, Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 161, Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 445, Todesfälle 16 

Vorerst keine weiteren Corona-Lockerungen in Hessen

Update vom Samstag, 06.06.2020, 11.35 Uhr: In der Corona-Krise lockern viele Bundesländer ihre Corona-Regeln. Vor allem bei den Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus gibt es deutliche Unterschiede: Während sich in Nordrhein-Westfalen schon seit einer Woche wieder bis zu zehn Menschen im öffentlichen Raum treffen dürfen, bleibt Hessen streng.

Nach wie vor gilt in Hessen die Corona-Verordnung vom 7. Mai mit strengen Kontaktbeschränkungen. Darin steht: „Aufenthalte im öffentlichen Raum sind nur alleine, gemeinsam mit einer weiteren Person oder mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet.“ Bei Begegnungen mit anderen Personen muss laut Verordnung ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Gemeinsames Grillen oder Picknicken in der Öffentlichkeit sowie Tanzveranstaltungen sind unabhängig von der Personenzahl weiterhin untersagt.

Auch Hessens Nachbarländer Rheinland-Pfalz und Thüringen planen deutliche Lockerungen der Corona-Regeln. In Hessen könnten diese auch möglich sein, sagt der Virologe Martin Stürmer aus Frankfurt. „Die Zahlen sinken, dementsprechend kann man das Risiko eingehen, mehr Personen zusammenkommen zu lassen“, sagte er dem HR.

Corona in Hessen: Ministerium veröffentlicht die aktuellen Zahlen

+++ 14.38 Uhr: Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist in Hessen von Donnerstag auf Freitag (05.06.2020, Stand 14 Uhr) nur leicht angestiegen. 34 Corona-Neuinfektionen wurden registriert, die Gesamtzahl stieg auf 10.163. Das geht aus dem täglichen Bulletin des Hessischen Sozialministeriums hervor. Ein Covid-19-Todesfall kam nicht hinzu. So sehen die offiziellen Fallzahlen des Ministeriums für die Landkreise und Städte aus:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 354, Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 422, Todesfälle 19Landkreis Fulda - Infizierte 354 (+7), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 246, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 527, Todesfälle 12 Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 231 (+8), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 285 (+1), Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 384 (+2), Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 289, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 762 (+4), Todesfälle 44 Main-Taunus-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 13Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 195, Todesfälle 3Odenwaldkreis - Infizierte 407, Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 629 (+1), Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 244 (+1), Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 524, Todesfälle 36Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 171 (+1), Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 213, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 331 (+2), Todesfälle 12 Stadt Darmstadt - Infizierte 222, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1637 (+7), Todesfälle 61Stadt Kassel - Infizierte 323, Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 161, Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 445, Todesfälle 16 

Coronavirus in Hessen: Verfahren gegen Bouffier und Klose nach „Fahrstuhl-Gate“

+++ 08.54 Uhr: Das Foto von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Sozialminister Kai Klose (Grüne), die in der Corona-Pandemie dicht gedrängt mit anderen Personen in einem Aufzug im Gießener Uni-Klinikum standen, sorgte Mitte April für Aufregung und wurde schnell bei Facebook und Co zum sogenannten Farhstuhl-Gate. 

Der Kreis Gießen hat deshalb bislang gegen fünf Personen Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Dabei werde geprüft, ob und in welchem Umfang gegen die Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus verstoßen wurde, teilte ein Sprecher der Kreisbehörde am Donnerstag mit. Die Verfahren sollen sich auch gegen Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Sozialminister Kai Klose (Grüne) richten. Ein Sprecher der Hessischen Staatskanzlei bestätigte die Angaben. Er betonte, dass die Verfahren noch im Prüfungsstadium seien.

Die Staatskanzlei hatte nach dem Vorfall auf Twitter eingeräumt: „Da muss man nicht groß drumherum reden: Das hätte nicht passieren dürfen. Auch wenn alle Mundschutz tragen... in diesem Aufzug stehen zu viele Menschen“.

Corona in Hessen: Aktuelle Fallzahlen – Gebeuteltes Pflegeheim schöpft Hoffnung

Update vom Freitag, 05.06.2020, 07.07 Uhr: Mehr als zwei Monate herrschte Ausnahmezustand für 123 Bewohner sowie 220 Beschäftigte im Senioren-Pflegeheim Aurelius-Hof in Mainhausen im hessischen Landkreis Offenbach. Zwölf Menschen, die in der Einrichtung lebten, verstarben* an oder mit dem neuartigen Coronavirus. Inzwischen schöpft man dort aber neue Hoffnung.

Corona in Hessen - Zwölf Tote in Altenheim: „Haben Tag und Nacht gekämpft“

In der Zeit der Quarantäne für die gesunden Menschen war viel Engagement der Mitarbeiter gefordert. Sie schafften es, ihnen die Zeit so schön wie möglich zu machen.

Und die Leitung des Isolationsbereichs, Sandra Schneider, ist sichtlich bewegt, wenn sie an die vergangenen Wochen zurückdenkt: „So etwas hat es hier noch nie gegeben. Wir alle, egal ob tatsächlich an Corona erkrankt oder nicht, standen vor riesigen Herausforderungen. Tag und Nacht haben wir dafür gekämpft, einen unsichtbaren Feind zu besiegen.“

Corona in Hessen: Aktuelle Fallzahlen vom 4. Juni – Tote in zwei Landkreisen

Update vom Donnerstag, 04.06.2020, 16.31 Uhr: Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus ist in Hessen von Mittwoch auf Donnerstag (04.06.2020, Stand 14 Uhr) erneut leicht angestiegen. 49 Corona-Neuinfektionen wurden registriert. Das geht aus den Angaben des Hessischen Sozialministeriums hervor. 

Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden in Hessen somit 10.129 Fälle registriert. 482 Menschen, die an Covid-19 erkrankt waren, starben. Das sind zwei mehr als noch am Vortag. Insgesamt verteilen sich die Fälle wie folgt auf die Landkreise und Städte in Hessen:

Landkreis Bergstraße - Infizierte 354 (+1), Todesfälle 3Landkreis Darmstadt-Dieburg - Infizierte 422 (+3), Todesfälle 19Landkreis Fulda - Infizierte 347 (+7), Todesfälle 12Landkreis Gießen - Infizierte 246, Todesfälle 4Landkreis Groß-Gerau - Infizierte 527 (+3), Todesfälle 12 Landkreis Hersfeld-Rotenburg - Infizierte 223 (+1), Todesfälle 22Hochtaunuskreis - Infizierte 284 (+2), Todesfälle 5Landkreis Kassel - Infizierte 382, Todesfälle 28 Lahn-Dill-Kreis - Infizierte 343, Todesfälle 18 Landkreis Limburg-Weilburg - Infizierte 289, Todesfälle 6 Main-Kinzig-Kreis - Infizierte 758 (+1), Todesfälle 44 Main-Taunus-Kreis - Infizierte 332, Todesfälle 13Landkreis Marburg-Biedenkopf - Infizierte 195, Todesfälle 3Odenwaldkreis - Infizierte 407 (+1), Todesfälle 61Landkreis Offenbach - Infizierte 628, Todesfälle 40 Rheingau-Taunus-Kreis - Infizierte 243, Todesfälle 5Schwalm-Eder-Kreis - Infizierte 524 (+4), Todesfälle 36 (+1) Vogelsbergkreis - Infizierte 121, Todesfälle 5Landkreis Waldeck-Frankenberg - Infizierte 170 (+1), Todesfälle 5 Werra-Meißner-Kreis - Infizierte 213, Todesfälle 16Wetteraukreis - Infizierte 329 (+8), Todesfälle 12 Stadt Darmstadt - Infizierte 222, Todesfälle 18 Stadt Frankfurt am Main - Infizierte 1630, Todesfälle 61Stadt Kassel - Infizierte 323 (+4), Todesfälle 9 Stadt Offenbach - Infizierte 161 (+1), Todesfälle 9Stadt Wiesbaden - Infizierte 445 (+1), Todesfälle 16 (+2)  

Hessen: Aktuelle News und Zahlen zum Coronavirus und Covid-19

Erstmeldung vom Donnerstag, 04.06.2020: Frankfurt – Auch im Juni ist Corona das beherrschende Thema in Hessen. Insgesamt 10.080 Menschen sind Stand Mittwoch (3. Juni 2020, 14 Uhr) mit Sars-CoV-2 infiziert. Zum Vortag bedeutet das einen minimalen Anstieg von 20 Erkrankten. Das geht aus aktuellen Daten und Zahlen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration hervor. 

Die meisten vom Coronavirus Betroffenen leben im Stadtkreis Frankfurt, nämlich 1630. Erfreulich: Im Vergleich zu den letzten beiden Tagen hat es in Hessen keinen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 gegeben.

Corona in Hessen: Maskenpflicht bleibt in Covid-19-Zeiten bestehen 

Trotz dieser guten Nachrichten hatte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU, 68) die rund 6,25 Millionen Einwohner Corona betreffend unlängst zur Besonnenheit aufgerufen. So gilt in Hessen wegen des Coronavirus weiterhin Maskenpflicht. Und zwar in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften, aber auch Krankenhäusern und Arztpraxen. Wer dagegen verstößt und erwischt wird, begeht eine Ordnungswidrigkeit, schreibt die Staatskanzlei Hessen beim Mikroblogging-Dienst Twitter. 

Experten haben eine klare Meinung dazu, was Schutzmasken gegen Corona bringen*. Die Meinung der Fachleute und die positiven Entwicklungen veranlassten die Landesregierung zu Lockerungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie. Für das hessische Bildungssystem bedeutet Corona, dass die Jahrgangsstufen eins bis drei sowie Vorklassen, Vorlaufkurse und Intensivklassen an Grundschulen wieder mit Kindern besetzt sind. Das teilt das Land Hessen auf seiner Homepage mit.

Corona in Hessen: Wirtschaft ächzt unter dem Coronavirus

Doch die Corona-Krise hat auch negative Auswirkungen auf die Wirtschaft in Hessen. Das belegen die jüngsten Zahlen des Arbeitsmarktes für den Mai 2019. Wie fnp.de* berichtet, ächzt die Wirtschaft unter der Last des Coronavirus - und das Schlimmste ist offenbar noch lange nicht überstanden. In aktuellen Zahlen ausgedrückt bedeutet das: Im vergangenen Monat waren in Hessen 192.149 Männer und Frauen arbeitslos. Das sind 8,8 Prozent mehr als im April 2020 - und unglaubliche 29 Prozent mehr als im Vorjahr. 

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier trägt eine Maske wegen des Coronavirus.

Der Chef der Arbeitsagentur Frankfurt, Frank Martin, gibt eine düstere Prognose ab. Er sagt: "Wir gehen davon aus, dass die Arbeitslosigkeit in den nächsten Monaten noch weiter ansteigen kann." Mit Kurzarbeit versuchen viele Betriebe in Hessen, den harten Corona-Zeiten entgegenzusteuern. "Ein Puffer", so Martin, der nicht auf Dauer funktionieren könne. Die Arbeitslosenquote in Hessen liegt somit bei 5,6 Prozent, ein Plus von 0,4 Prozentpunkten. 

Corona in Hessen: Behörden haben Hotline für Sars-CoV-2

Fragen zu Corona und Covid-19 beantwortet das Land Hessen telefonisch und per E-Mail. Erreichbar sind die zuständigen Behörden unter der E-Mail-Adresse buergertelefon@stk.hessen.de und unter der landesweiten Hotline (0800) 555 4 666. Besetzt ist die Telefonstelle täglich von 8 bis 20 Uhr. 

Ältere Informationen zum Thema Corona lesen Sie in unserem früheren Hessen-Ticker*. Alle Infos zu Corona in Offenbach, Hanau, Darmstadt und der Region lesen Sie in unserem News-Ticker. Thema jetzt: Schulen.

*fnp.de, giessener-allgemeine.de und op-online.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren