Ex-BKA-Präsident Ziercke bei Salafismus-Anhörung im Landtag

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

- Wiesbaden (dpa/lhe) - Der ehemalige Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Jörg Ziercke, spricht am heutigen Donnerstag im hessischen Landtag über die Bedrohung durch den Salafismus. Es ist der zweite Teil einer Expertenanhörung über die rasch wachsende fundamentalistisch-islamische Strömung. Die Salafisten rekrutieren auch junge Männer als Kämpfer für Syrien oder den Nordirak. Am zweiten Tag der Anhörung kommen Polizeiexperten und muslimische Religionsvertreter zu Wort. Zum Auftakt der Anhörung vergangene Woche hatten Pädagogen und Islamwissenschaftler vor den Abgeordneten referiert. Sie forderten, die deutsche Gesellschaft müsse muslimischen Jugendlichen ein stärkeres Gefühl der Zugehörigkeit geben, um ein Abgleiten in den Islamismus zu verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren