Pkw fährt in Stauende: Drei Schwerverletzte auf A7

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Bad Hersfeld - Bei einem Folgeunfall auf der Autobahn 7 bei Bad Hersfeld sind am Mittwoch drei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein 76-Jähriger am Stauende in ein Fahrzeug gefahren und schob dieses auf einen davorstehenden Pkw.

Der Stau hatte sich aufgrund eines vorausgegangenen Unfalls zwischen den Anschlussstellen Homberg (Efze) und Bad Hersfeld-West gebildet, bei dem niemand verletzt wurde. Die Gesamtschadenshöhe schätzt die Polizei auf rund 50.000 Euro. Der Verkehr musste 90 Minuten lang über den Standstreifen geleitet werden. / dpa

Das könnte Sie auch interessieren