1. Fuldaer Zeitung
  2. Hessen

Generalkonsul als Zigarettenschmuggler zu Haft verurteilt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

- Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Der frühere Generalkonsul von Kasachstan ist in Frankfurt als Zigarettenschmuggler zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Das Landgericht warf ihm am Dienstag Steuerhinterziehung und Zollvergehen in einem Gesamtvolumen von rund 1,6 Millionen Euro vor. Auch sein Stellvertreter (37) sowie der Inhaber eines Restaurants (37) wurden zu Freiheitsstrafen von je zwei Jahren und zehn Monaten verurteilt. Ein vierter Angeklagter erhielt wegen Beihilfe zwei Jahre und drei Monate. Alle Angeklagten waren in dem eintägigen Prozess geständig. «Sie haben das Ansehen der Republik Kasachstan geschädigt», sagte Vorsitzender Richter Martin Bach in der Urteilsbegründung.

Auch interessant