Foto: Luis Vieira/AP/dpa

1:0 in Guimarães – die Eintracht zittert sich zum ersten Sieg in der Europa League

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Guimarães - Glanzvoll war es nicht, trotzdem ist die Eintracht mit einem Arbeitssieg in der Europa League zurück auf Kurs. Ein Kopfballtor von Ndicka sorgt für den Unterschied. Nun wartet in drei Wochen Standard Lüttich. Krawalle vor dem Spiel könnten noch die UEFA beschäftigen.

Ungeachtet der Vorkommnisse war die Mannschaft von Trainer Adi Hütter zunächst gleich auf der Höhe und hatte nach drei Minuten die große Chance zur Führung, als André Silva aus kurzer Entfernung den Ball über das Tor setzte. Zuvor hatte sein portugiesischer Landsmann Goncalo Pacienca den Ball erobert.

Auf der Gegenseite durfte sich Frederik Rönnow in seinem ersten Pflichtspiel seit fast einem Jahr bei zwei Distanzschüssen ein wenig Sicherheit holen. Der Däne rückte für den an der Schulter verletzten Nationaltorhüter Kevin Trapp zwischen die Pfosten und dürfte bis zur Winterpause die neue Nummer eins sein. In der 16. Minute wäre aber auch Rönnow geschlagen gewesen, als Leo Bonatini aus kurzer Entfernung den Innenpfosten traf. Den Nachschuss setzte Davidson über das Tor.

Ndicka köpft das Siegtor

Der Eintracht fehlte es an Kreativität und Tempo im Spiel, nur selten kamen die Hessen zu gefährlichen Abschlüssen wie beim Schuss von Erik Durm (30.). Also mussten es die Standards richten. Nach einer Ecke von Djibril Sow köpfte Ndicka zur Führung ein und markierte so sein erste Europapokal-Tor.

Im zweiten Durchgang erhöhte Guimaraes den Druck und brachte die Eintracht-Defensive zunehmend in die Bredouille. Entlastung gab es von den Frankfurtern in dieser Phase kaum mehr. Einzig die fehlende Durchschlagskraft der Portugiesen hielt die Hütter-Mannschaft im Spiel. Als Vitoria aufmachte, wäre der Eintracht fast das zweite Tor gelungen, doch der portugiesische Schlussmann Miguel Silva parierte zweimal großartig: Erst beim Schuss von André Silva (72.), dann beim Kopfball von Filip Kostic (75.).

Das könnte Sie auch interessieren