Foto: Uwe Anspach/dpa

Heim-3:0 gegen Schalke: Eintracht Frankfurt reicht die Bayern weiter durch

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Frankfurt - Pokalsieger Frankfurt ist in Europa League und Bundesliga derzeit nicht zu stoppen. Der Sieg gegen Schalke hievt den hessischen Fußball-Bundesligisten auf die Königsklassen-Plätze. Königsblau kommt hingegen unten einfach nicht raus. Nationalspieler Uth verletzt sich am Oberschenkel.

Auch nach der Pause nahm die Partie zunächst nicht mehr Schwung auf. Zum Ende von drei Englischen Wochen mit Spielen im Drei-Tage-Rhythmus wirkten beide Mannschaften ein Stück weit ausgelaugt. Unterbrechungen prägten die Partie. Erst nach genau einer Stunde nahm die Partie Fahrt auf: Schalkes Breel Embolo setzte sich mit einem Solo stark durch und scheiterte am gut reagierenden Kevin Trapp.

Direkt im Gegenzug zeigte der Pokalsieger seine ganze Offensivklasse: Bei einem blitzartigen Gegenangriff bediente Rebic seinen Kollegen Jovic, dieser ließ die Schalker Hintermannschaft aussteigen und vollendete. Die Eintracht wirkte danach wie befreit: Der emsige Rebic traf erst noch den Pfosten (67.), dann sorgte Jovic nach präziser Hereingabe von Filip Kostic für die Entscheidung, bevor Haller nochmal nachlegte. / dpa

Das könnte Sie auch interessieren