Symbolfoto: Orlando Florin Rosu/stock.adobe.com

Heißluftballon über den Dächern von Offenbach sorgt für Polizeieinsatz

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

BIEBER - Für Aufsehen hat ein Heißluftballon, der am Freitagabend über den Dächern von Bieber auftauchte und seine Fahrt über Tempelsee fortsetzte, wo er schließlich nahe der Stadthalle landen konnte, gesorgt. Aufgrund der geringen Fahrthöhe über den Dächern vermuteten Zeugen eine mögliche Notlage oder Notlandung und verständigten die Polizei.

Tatsächlich war der Ballon laut Polizei gegen 19.30 Uhr in Mühlheim gestartet und sollte auf Grünflächen nahe des Sparda-Bank-Hessen-Stadions landen.

Landung gegen 21.10 auf einer kleinen Lichtung

Wegen auftretender Turbulenzen konnte das Landeziel nicht angesteuert werden und die Suche nach einem neuen Landeplatz war erforderlich. Dabei wurde wegen der Suche nach einer geeigneten Fläche bewusst eine geringe Flughöhe gewählt. Die beiden Ballonfahrer konnten letztlich gegen 21.10 Uhr auf einer kleinen Lichtung an der Stadthalle gezielt landen.

Keine konkrete Gefahr

Den Erkenntnissen der Polizei zufolge bestand zu keinem Zeitpunkt eine konkrete Gefahr für die Bevölkerung. Sach- oder Personenschäden sind nicht bekannt. / mal

Das könnte Sie auch interessieren