Ein Ladendieb in Wiesbaden trug eine 1,20 Meter lange Königspython unter seiner Jacke. (Symbolfoto)
+
Ein Ladendieb in Wiesbaden trug eine 1,20 Meter lange Königspython unter seiner Jacke. (Symbolfoto)

Schreck bei Durchsuchung

Kurioser Polizeieinsatz: Wodka-Dieb trägt Schlange unter der Jacke

  • Leon Schmitt
    VonLeon Schmitt
    schließen

Diesen Einsatz werden die Polizisten wohl nicht so schnell vergessen: Bei der Durchsuchung eines Ladendiebs in Wiesbaden kam den Beamten eine 1,20 Meter lange Schlange entgegen.

Wiesbaden - Der 38-jährige Ladendieb aus Mainz hat am Dienstagabend eine Flasche Wodka aus einem Drogeriemarkt im Hauptbahnhof Wiesbaden gestohlen, berichtet die Bundespolizei zu dem Schlangen-Vorfall in Hessen.

„Als der Mainzer seine Jacke auszog kam eine etwa 1,20 Meter lange Schlange zum Vorschein, die sich entspannt um seinen Hals und Schultern geschlungen hatte“, so die Polizei. Bei diesem Anblick staunten die Beamten nicht schlecht, heißt es.

Hessen: Wodka-Dieb trägt Schlange unter der Jacke

Erst nachdem er die Schlange, bei der es sich nach den Angaben der Behörde um eine ungiftige Königspython handelte, abgenommen hatte, konnten die Polizisten mit der Durchsuchung des Mannes starten (lesen Sie auch: Große Schlange erregt Aufsehen am Aueweiher in Fulda).

Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Diebstahls wurde die geklaute Wodka-Flasche, die laut Polizei 14 Euro wert ist, zurück in den Drogeriemarkt gebracht. Die Schlange durfte der Mann nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt in Wiesbaden behalten (lesen Sie auch hier mehr: Ringelnatter, Kreuzotter und Co - Diese sieben Schlangen gibt es in Deutschland).

Das könnte Sie auch interessieren