Hessens Kultusminister gibt keine Empfehlung für Frankreich-Klassenfahrten

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Wiesbaden - Nach den verheerenden Anschlägen in Paris stehen Klassenfahrten hessischer Schulen auf der Kippe. Kultusminister Alexander Lorz (CDU) gibt den Schulen in Hessen jedoch keine Empfehlung, ob sie ihre geplanten Klassenfahrten nach Frankreich absagen sollen.

Das Ministerium halte sich an die jeweils aktuelle Reiseempfehlung des Auswärtigen Amtes, sagte ein Ministeriumssprecher in Wiesbaden. Bislang seien dem Ministerium Absagen oder Verschiebungen von geplanten Reisen nicht bekannt. Die Lehrergewerkschaft GEW in Hessen fordert dagegen von den Verantwortlichen eine „angemessene Empfehlung“, ob eine Klassenfahrt nach Paris derzeit sicher ist oder nicht. Der hessische Landeselternbeirat plädiert dafür, dass sich vor einer Klassenfahrt alle Beteiligten zusammensetzen und über mögliche Ängste sprechen. / val, dpa

Das könnte Sie auch interessieren