1. Fuldaer Zeitung
  2. Hessen

Kommunen fordern mehr Informationen über Stromtrasse Suedlink

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

- Detmold (dpa/lni) - In Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen wächst der Widerstand gegen die geplante Nord-Süd-Stromtrasse Suedlink. «Wir haben nichts gegen die Leitung, wir haben aber etwas gegen das Verfahren», sagte der Landrat des niedersächsischen Kreises Hameln-Pyrmont, Tjark Bartels (SPD), nach einem Treffen von Politikern aus den drei Bundesländern am Freitag in Detmold. Der Netzbetreiber Tennet müsse umgehend alle Planungsunterlagen freigeben. Andernfalls werde eine Klage erwogen. Die 800 Kilometer lange Höchststromleitung Suedlink soll ab 2022 Windenergie nach Süddeutschland bringen.

Auch interessant