1. Fuldaer Zeitung
  2. Hessen

Kultusminister Lorz: Schüler sollen mehr außerhalb der Schule lernen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

- Wiesbaden (dpa/lhe) - Hessens Schüler sollen nach dem Willen von Kultusminister Alexander Lorz (CDU) Geschichte mehr durch Gespräche mit Zeitzeugen oder Besuche von Erinnerungsorten lernen. «Zeitzeugen leisten einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Wertebewusstsein, Mündigkeit sowie eigener Urteilfähigkeit», sagte der Minister am Dienstag in seiner Regierungserklärung im Wiesbadener Landtag. Lernorte außerhalb der Schule sollten daher stärker in den Unterricht integriert werden. Besonders in den Fächern Geschichte, Religion, Ethik und dem bekenntnisorientierten islamischen Religionsunterricht müsse das zum Tragen kommen.

Auch interessant