Symbolfoto: dpa

Lastwagen kracht in Stauende – kilometerlanger Stau

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Kirchheim - Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 7 bei Kirchheim (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) ist ein 28-jähriger Mann leicht verletzt worden. Während der Bergungsmaßnahmen waren drei von vier Spuren gesperrt, so dass sich der Berufsverkehr bis zu 10 Kilometer staute, teilte die Polizei mit. Zuvor hatte der private Radiosender Hit Radio FFH darüber berichtet.

Laut Polizei war es am Dienstagnachmittag zwischen dem Kirchheimer Dreieck und dem Hattenbacher Dreieck zu einem Stau gekommen. Ein 62 Jahre alter Lastwagenfahrer bemerkte den Stau in einer langen Rechtskurve nicht rechtzeitig und konnte nicht mehr bremsen. Bei dem Versuch, nach links auszuweichen, berührte der Lastwagen einen vor ihm fahrenden Sprinter. Dieser wurde auf einen weiteren Lastwagen geschoben.

Der 28-jähriger Fahrer des Sprinters wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Der Berufsverkehr staute sich bis zu 10 Kilometer auf der Autobahn 7 und 4. Es entstand ein Schaden in Höhe von 70.000 Euro. / dpa

Das könnte Sie auch interessieren