Marburger Landrätin Kirsten Fründt ins Amt eingeführt

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

- Marburg (dpa/lhe) - Die neue Landrätin im Kreis Marburg-Biedenkopf, Kirsten Fründt, ist in ihr Amt eingeführt worden. Die Sozialdemokratin nahm ihre Ernennungsurkunde am Freitag von ihrem Vorgänger Robert Fischbach (CDU) in Marburg entgegen, wie ein Sprecher des Kreises berichtete. Fischbach stand 18 Jahre lang an der Spitze des Kreises und geht in den Ruhestand. Offizieller erster Arbeitstag für Fründt ist der 1. Februar. An diesem Tag stehen bereits mehrere Termine auf ihrem Programm, wie der Sprecher sagte. Fründt war bei der Stichwahl im September mit fast 61 Prozent gewählt worden. Sie ist die erste Landrätin in dem mittelhessischen Kreis.

Das könnte Sie auch interessieren