Kai Klose (Grüne), Minister für Soziales und Integration in Hessen, antwortet bei einem Pressegespräch auf Fragen der Journalisten. / Foto: dpa

Nicht mehr als 1000 Besucher: Hessen ordnet Absage größerer Veranstaltungen an

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Wiesbaden - Hessen wird wegen des Coronavirus die Absage von Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern anordnen. Das kündigte Sozialminister Kai Klose (Grüne) am Donnerstag auf Twitter an, ehe es vom Ministerium offiziell verkündet wurde.

„Bei großen Menschenansammlungen lässt sich die Gefahr einer Virusübertragung angesichts des aktuellen Verlaufs an Infektionen mit SARS-CoV-2 grundsätzlich nicht sicher beurteilen“, unterstreicht der Minister. Darüber hinaus werde bei einer hohen Teilnehmendenzahl eine vollständige und zuverlässige Erfassung der Teilnehmenden für eine eventuelle Rückverfolgung nicht möglich sein.

Eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit gehe dabei nicht nur von der Veranstaltung selbst aus, sondern gerade auch von der bei solchen Veranstaltungen meist massiert erfolgenden An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Bei Fragen können sich hessische Bürger an ihr zuständiges Gesundheitsamt wenden. Auch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration stellt auf seiner Website Informationen zum Coronavirus zur Verfügung. / sec

Das könnte Sie auch interessieren